09.01.14 14:55 Uhr
 4.431
 

Spediteur musste Kfz-Kennzeichen "TÖL-HH" wegen möglicher Nazi-Symbolik ändern

Der Spediteur Heinrich Hasch aus Wolfratshausen kann und will diese amtliche Weisung der Zulassungsstelle nicht richtig finden: Sein neues Fahrzeug darf nicht mit seinen Initialen gekennzeichnet werden.

Konsterniert nahm er diese Anordnung zur Kenntnis, obwohl seine Firmenflotte bereits 20 Jahre lang auf den Kennzeichen die Initialen "HH" führt. Seine Rückfrage an der Zulassungsstelle ergab, dass das Bundesverkehrsministerium diese Zeichenfolge nicht mehr akzeptiert.

Dies habe mit der Nazi-Vergangenheit zu tun, hieß es von Amts wegen. Hasch war fassungslos darüber. Formal hat das Amt recht: Seit dem 6. August 2010 sind an Nazisymbole erinnernde Zeichen verboten. Davor existierende Vergaben haben Bestandsschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verbot, Nazi, Kennzeichen, Spedition, Symbolik
Quelle: www.tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2014 14:57 Uhr von Jaecko
 
+91 | -3
 
ANZEIGEN
Komischerweise sagt im ganzen Bereich Hamburg niemand was...
Kommentar ansehen
09.01.2014 14:59 Uhr von megaterror
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Armselig!

Außerdem gibt es im Ruhrgebiet Neuzulassungen mit HH.

[ nachträglich editiert von megaterror ]
Kommentar ansehen
09.01.2014 15:06 Uhr von Sirigis
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm, ich bin ja keine Deutsche, und daher eher unbewandert in sog. Nazisymbolik, aber ich frage mich jetzt schon, was die Leutens in Hamburg künftig machen werden, wenn ich nicht ganz irre, steht auf deren Nummernschildern vorne weg HH, und ich gehe davon aus, dass damit wohl weniger Herr Himmler gemeint ist, als vielmehr Hansestadt Hamburg, oder?
Kommentar ansehen
09.01.2014 15:06 Uhr von NetCrack
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm? Dachte es ginge nur um SS, SA, NS usw. HH is ja schon, wie bereits richtig geschrieben, wegen Hamburg Bullshit. Ein Kumpel von mir hat auch HH am Kennzeichen (ebenfalls seine Initialen) und ihn hat noch keiner angeschrieben er möge bitte das Kennzeichen ändern lassen.
Kommentar ansehen
09.01.2014 15:07 Uhr von COB-Vyrus
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Die sind einfach nicht mehr ganz sauber.
Hauptsache alle Laternenmasten in der Stadt sind mit linker Propaganda vollgeklebt und versauen das Stadtbild. Komischerweise interessiert das Keinen.
Kommentar ansehen
09.01.2014 15:45 Uhr von Darkness2013
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn habe ich selten gelesen, wie kommt ma bitte daruf und wenn man sein kennzeichen änderns soll übernimmt die Stadt die kosten dafür wenn nein würde ich es nicht ändern lassen und vor gericht gehen. Warum Streichen wirr nicht alle Buchstaben im Alphabet und Zahlen womit sich nazisymbolik ausdrücken lässt.
Kommentar ansehen
09.01.2014 15:53 Uhr von hennerjung
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab auch nie HJ bekommen, egal wie ich argumentierte. Es reicht so langsam mit dem übertreiben. Es soll niemals in Vergessenheit geraten was passiert ist, aber man muss uns nicht noch weitere 5000 Jahre unter die Nase gerieben werden.
Kommentar ansehen
09.01.2014 15:58 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Bevor irgendwann unsere geschätzten Antifanten noch auf die Idee kommt, Autos mit derartigen Nazisymbolen anzuzünden, ist es doch besser so... lieber gleich verbieten und die Leute zum Ändern zwingen, bevor noch "was passiert".
Kommentar ansehen
09.01.2014 16:03 Uhr von AMB
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schade, daß Wir im Heute und jetzt lebenden Menschen immer noch für die Vergehen unserer Vorväter büsen sollen. Wobei auf diese Weise ja alles verboten werden kann.

Es kann deshalb alles verboten werden, weil ein beliebiger Mensch sich irgend was aussinnen kann um etwas herzuleiten und dann dieses Signal verwenden kann um an etwas aus der Vergangenheit zu erinnern. Folglich aber das neue Zeichen eben an das alte angelehnt ist und in den Augen der Betroffenen Person auf dieses Hindeutet.

Allerdings wäre ich dann dafür, daß man zu allererst die Nazi Hochburg Hamburg verbietet und vor allem möchte ich wissen, wie das künftige Nummernschild der Hansestadt denn jetzt aussieht. Denn die Analogie die beim Namen des Bürgers zum Verbot des Schildes führt ist dort gegeben und somit kann das Schild TÖL-HH genauso wenig wie das Schild HH- Erlaubt werden..

Wird hier jedoch Unterschieden, dann ist es Diskriminierung und dagegen gibt es ein Europäisches Gesetz.

Für mich wird hier allerdings klar, daß wir zu viele Beamten und zu wenig Arbeit für sie haben, denn sonst könnten sie sich mit so etwas nicht beschäftigen. Selbst ein Nummernschild mit SS würde ich erlauben oder haben sie in der Rechtschreibreform unser Land näher an das Nazisein gebracht.
Kommentar ansehen
09.01.2014 16:11 Uhr von AMB
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@Benjaminx warum 88 oder xx was hat das mit den Nazis zu tun.
Kommentar ansehen
09.01.2014 16:23 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AMB: xx war die Zensierte Version.
Und wenn du überlegst, welcher Buchstabe der 8. im Alphabet ist, dann klingelts.
Kommentar ansehen
09.01.2014 16:44 Uhr von rpk74ger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich weiß noch, da ist immer bei uns eine Corvette mit XXX - Oi 88 herumgefahren... und das so schnell, dass dem Fahrer anscheinend alle Haare ausgefallen sind
Kommentar ansehen
09.01.2014 16:55 Uhr von bigX67
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
habe im ersten moment gedacht es wäre eine news vom postillion.

ansonsten ist das völliger schwachsinn.
Kommentar ansehen
09.01.2014 17:14 Uhr von Maverick Zero
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob durch die Initialen "HH" Adolf Hitler höchstpersönlich sich aus dem Grab erheben würde und ein neues Zeitalter des Nationalsozialismus beginnen würde...


Nein, durch solche Aktionen wird aus "Warnung vor dem Bösen" eine Lachnummer und man erreicht genau das Gegenteil von dem, was eigentlich beabsichtigt war...
Kommentar ansehen
09.01.2014 17:21 Uhr von GroundHound
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
HH?
Hitlers Hund?

Also ich musste es ehrlich gesagt googeln. Auf Heil Hitler bin ich nicht gekommen. Man assoziiert das damit überhaupt nicht.
Wer hat sich den Schwachinn ausgedacht?

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
09.01.2014 18:17 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland wird zur Lachnummer.

Verbieten wir doch endlich uns Deutschen.
Dann ist endlich der Weg frei für die ganze Welt.
Kommentar ansehen
09.01.2014 18:44 Uhr von redvision81
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und in Starnberg erlauben sie STA-SI XX - Unglaublich. Finde langsam aber sicher reicht es mal mit dem ganzen Schmarn. Wie lange soll das denn noch so gehen, sämtliche Buchstabenkombinationen zu sperren nur weil vor zig Jahren mal was passiert ist.

[ nachträglich editiert von redvision81 ]
Kommentar ansehen
09.01.2014 18:48 Uhr von aminosaeure
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er doch seine LKW in Hamburg anmelden ;)
Kommentar ansehen
09.01.2014 19:07 Uhr von Heuwerfer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb sind die Linken besonders in Hamburg also immer so aktiv.

Die fühlen sich auf den Straßen der Hansestadt von all den dort herumfahrenden Nazis bestimmt regelrecht umzingelt.

In Schleswig Holstein haben Polizeifahrzeuge übrigens das Kennzeichen SH.

Könnte das nicht "Sieg..." bedeuten und ein Zeichen dafür sein, dass die Nazis in diesem Bundesland bereits die Kontrolle über die Polizei gewonnen haben?

Sehr bedenklich sind auch die Bewohner der Stadt Ahaus in NRW, welche allesamt die Initialen des Führers in ihrem Kennzeichen tragen.

Als hätten wir keine echten Probleme in diesem Land, über die sich unsere Politaffen mal Gedanken machen könnten.
Kommentar ansehen
09.01.2014 20:00 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn.
Kommentar ansehen
09.01.2014 21:04 Uhr von DJCray
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn..

Und wenn HH verboten wird folgt die 88.... H ist ja schließlich der 8. Buchstabe vom Alphabet...

So ein Müll.....
Kommentar ansehen
09.01.2014 23:02 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube daß inzwischen 11*8 in Deutschland nicht mehr 88 ist sondern fast 89 oder fast 87, weil 88 geht ja nicht mehr......


Wenn ich mich aufrege, dann über diese maßlose Dummheit, die sogar noch von uns bezahlt werden soll. Wenn in einer Firma solche Mitarbeiter die Oberhand gewinnen, verschwindet die Firma halt irgend wann von der Tischfläche und meldet Insolvenz an oder erkennt die Ursache und Kündigt die Banausen raus. Nur bei Leuten, die beim Staat beschäftigt sind ist das mit dem Kündigen eher ein Problem. Vermutlich wird da dann einfach die Steuer wieder um einen Punkt angehoben und alle sind glücklich. Einzig die Bürger müssen dann weiterhin unter solchem Blödsinn leiden.
Kommentar ansehen
10.01.2014 06:09 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Glück, dass "er" nicht Kräuter mit Nachnahmen geheissen hat :)
Kommentar ansehen
10.01.2014 06:50 Uhr von Michael0712
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei SH hatte ich im ersten Moment echt ein Problem einen Zusammenhang mit "Sieg H..." herzustellen. Nach der News ging mir als erstes "Scheiß Hitler" durch den Kopf.

[ nachträglich editiert von Michael0712 ]
Kommentar ansehen
10.01.2014 08:41 Uhr von guy110511
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie konnte man den armen Jungen damals auch nur Heinrich nennen, bei dem Nachnamen, tztztztz.
Familie Grube hatte ihre Tochter damals ja auch nicht Claire genannt.
Man hätte doch wissen müssen, dass HH nach der Zulassungsplakette "BÖSE" ist. Vor der Plakette geht´s ja gerade noch so, wobei, Hamburg wird ja bald umbenannt, ich glaube >Blödenautonomhauptstadt< war im Gespräch. Da hat sich das mit dem HH ja auch bald erledigt.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?