09.01.14 14:39 Uhr
 160
 

Reste von syrischen Chemiewaffen werden in Deutschland vernichtet

Auch Deutschland wird Reste von syrischen Chemiewaffen vernichten. Hierbei handelt es sich um Reststoffe, die nach der Chemiewaffenzerlegung entstehen.

"Ich finde, niemand darf sich verweigern, der dazu die technischen Kapazitäten zur Verfügung hat", so Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.

Die Beseitigung wird in Munster in Niedersachsen vonstatten gehen, wie bekannt gegeben wurde.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Syrien, Vernichtung, Rest, Chemiewaffen
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2014 14:47 Uhr von Destkal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2014 14:48 Uhr von megaterror
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das war mit dem Titel eigentlich gemeint:

Unsere Politiker bekommen neue Bananenkartons.

[ nachträglich editiert von megaterror ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?