09.01.14 12:06 Uhr
 399
 

Deutschland bleibt Europameister im Schweineschlachten

Le Monde Diplomatique, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Heinrich-Böll-Stiftung haben nun den "Fleischatlas 2014" veröffentlicht. Demnach bleibt Deutschland im Schweineschlachten Europameister.

Jährlich werden in der Bundesrepublik 58 Millionen Schweine geschlachtet. Hinzu kommen 630 Millionen Hühner und 3,2 Millionen Rinder.

Die Fleischproduktion steigt global gesehen an. 470 Millionen Tonnen Fleisch sollen bis Mitte dieses Jahrhunderts jährlich hergestellt werden. In den USA schlachtet allein "Tyson Foods" mehr als 42 Millionen Tiere pro Woche. 660 Millionen Schweine schlachtet China im Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Schwein, Europameister, Schlachten, BUND, Heinrich-Böll-Stiftung, Fleischatlas 2014
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2014 12:15 Uhr von BIG Show
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
ich liebe Fleisch :) mhh lecker lecker lecker
Kommentar ansehen
09.01.2014 12:31 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"Neue Studie alarmiert
Schweine bekommen systematisch Hormone

Um die Abläufe zu optimieren, setzen Landwirte in konventionellen Betrieben laut einer Studie Hormone ein. So sollen die Sauen möglichst synchron trächtig werden. Umweltschützer warnen.

Sauen in konventioneller Haltung werden einer Studie zufolge systematisch mit Hormonen versorgt. So solle die Wirtschaftlichkeit der Landwirtschaftsbetriebe verbessert werden, berichtete das NDR-Fernsehen mit Verweis auf eine Studie im Auftrag des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND). "Mit den Hormonen werden die Sexualzyklen der Sauen gleichgeschaltet", sagte die BUND-Landwirtschaftsexpertin Reinhild Benning. Der BUND warnte vor Umweltbelastungen und fordert ein Verbot der Hormone. (...)"
http://www.n24.de/...

Hormone - mhh lecker lecker lecker.

Am Wittenbergplatz gibt es Bio-Currywürste.
Kommentar ansehen
09.01.2014 12:38 Uhr von quade34
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Damit ist es bald vorbei. Die Muslime im Bundestag werden es schon richten. Dann gibt es lecker Zicke und Bock. Aber geschächtet.
Kommentar ansehen
09.01.2014 12:55 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Für letzten Weihnachten habe ich mir bei einer deutschen Wildschlachterei Gams besorgt - ist auch so eine Art Bock. Hat gut geschmeckt.
Ziegenkäse besteht aus hochgesunden mehrkettigen gesättigten Fettsäuren.
Wenn es denn geschächtet sein muß, würde ich es auch geschächtet essen.
Dann gibt es Bockwurst aus Bock oder Ziegen-Currywurst, aber das kann ja noch dauern. Wieviel Muslime gibt es im Bundestag?
Kommentar ansehen
09.01.2014 13:15 Uhr von memo81
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN