09.01.14 11:37 Uhr
 604
 

Norwegen: Massenmörder Anders Breivik jammert in Brief über Haftbedingungen

Der norwegische Rechtsextremist und Massenmörder Anders Breivik (30) verschickt einen 30-seitigen Brief an internationale Medien, seine Anwälte und an eine Polizeistation und jammert darin über seine Haftbedingungen. Die Haftzeit könne er nicht überleben, er werde dort "gefoltert", heißt es darin.

Breivik, der sich als norwegischer NSU-Chef sieht, beschwert sich nicht nur über die unzumutbaren Haftbedingungen, sondern breitet auch seine hasserfüllte Gedankenwelt aus. Er wolle nun als Politiker wahrgenommen werden, der Gewalt habe er abgeschworen, schreibt der radikale Rechtsextremist.

Anders Breivik hat bei Anschlägen in Oslo und auf Utøya insgesamt 77 Menschen getötet und wurde dafür zu 21 Jahren Haft verurteilt.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brief, Norwegen, Rechtsextremist, Anders Behring Breivik
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2014 12:03 Uhr von One of three
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ab in eine Einzelzelle und Türe zumauern.
Kommentar ansehen
09.01.2014 12:32 Uhr von atrocity
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der arme Bub. Hätte er keinen Massenmord begangen hätte er das Problem nun nicht.
Kommentar ansehen
09.01.2014 12:46 Uhr von atrocity
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, er wird ja nicht gefoltert. Er wird wie ein normaler Gefangener behandelt. Ja, er darf nicht uneingeschränkt kommunizieren und Leute treffen. Er ist auch im verdammten Gefängnis!
Kommentar ansehen
09.01.2014 12:54 Uhr von jpanse
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was machen die eigentlich nach 21 jahren mit ihm?
Auf die Strasse schicken? Das überlebt der keine 10 sekunden...
Kommentar ansehen
10.01.2014 01:38 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ jpanse Man kann in Norwegen theoretisch unbefristet in haft sitzen wenn man ein gefahr für die Gesellschaft ist bzw rückfallgefahr besteht. Heisst was anderes, aber immerhin.

Währe es unethisch wenn er freigelassen wird, und er vom Mobb auf offener Strasse platt gemacht wird?
Kommentar ansehen
13.01.2014 12:07 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?