09.01.14 10:16 Uhr
 59
 

Griechenland: Regierungspartei wirft den Linken von Syriza Terroristen-Kontakte vor

Die griechische Regierungspartei ND hat der linken Partei Syriza vorgeworfen, dass diese Beziehungen zu Terroristen pflegen würde. Dieser Vorwurf kann bis zum Verbot der Partei führen. Die Partei führt derzeit aber auch die Meinungsumfragen in Griechenland an.

Die Regierungspartei hat ihre Aussagen über die Linke Partei damit begründet, dass die Beziehungen der Syriza zu Terroristen bekannt sei. "Einige ihrer Kader sind zentrale Zeugen und Rechtsanwälte der Mörder der Gruppe 17. November", so die ND.

Die Gruppe entspricht in etwa der RAF in Deutschland, die in den 1970er Jahren für Terror sorgte. Zuvor hatte schon EU-Kommissar Barroso vor Extremisten innerhalb der Europäische Union gewarnt, ShortNews berichtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Die Linke, Terrorismus
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben