09.01.14 09:45 Uhr
 3.828
 

Australien: Forscher reagieren auf die Bitte, lebendigen Drachen zu bauen

Die Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) ist die staatliche Behörde Australiens für wissenschaftliche Forschung. Dem Brief eines sieben Jahre alten Mädchens, mit der Bitte einen lebendigen Drachen für sie herzustellen, brachte die Behörde zu einer rührenden Antwort.

Sie würden seit dem Jahr 1926 wissenschaftlich arbeiten und sind stolz darauf, was sie erreicht hätten. Sie hätten für Polymer-Banknoten, Insektenschutzmittel und Wi-Fi geforscht. Dabei hätten sie etwas verpasst.

In den letzten 87 Jahren der Forschung waren sie nicht in der Lage einen Drachen oder Dracheneier zu erschaffen und würden sich bei ganz Australien dafür entschuldigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Australien, Bitte, Drache
Quelle: csironewsblog.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2014 09:52 Uhr von Mecando
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ähm... was ist daran rührend?
Sicher ist nett, auf die Briefe von Kindern einzugehen, aber rührend definiere ich (und der Duden) irgendwie anders...
Kommentar ansehen
09.01.2014 11:20 Uhr von Gierin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hätte der Kleinen geschrieben, dass Drachen nicht "gebaut" werden sondern aus Hahneneiern entstehen (gemäss der Sage). Vielleicht wird dann aus ihr irgendwann eine Vogelkundlerin.
Kommentar ansehen
09.01.2014 13:27 Uhr von Dreamwalker
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
PAH! Die hätten ihr einen gottverdammten Drachen bauen sollen..was stimmt nicht mit den Aussies ? :D
Kommentar ansehen
11.01.2014 02:30 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...ich und der Duden. Lasset uns niederknien vor dir...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?