08.01.14 19:11 Uhr
 629
 

Videoportal Dailymotion lieferte Schadsoftware aus

Nach Yahoo wurde nun auch Dailymotion zum Ausliefern von Schadsoftware missbraucht. Anders als bei Yahoo wurden hier die Viren aber nicht über Werbebanner ausgeliefert, sondern direkt im Quelltext des Videoportals platziert.

Beim Besuchen der Webseite wurden dem Nutzer Warnmeldungen zu veralteten Java-Plugins oder eine fingierte Virenwarnung präsentiert. Ging der Besucher auf die Meldungen ein, installierte er sich eine gefälschte Virenschutzsoftware, die weitere Bedrohungen anzeigte.

Wer auf den Trick hereingefallen ist, wird gebeten, seinen PC mit einem aktuellen Virenscanner auf weitere Schadsoftware zu überprüfen, da "Windows Accelerator Pro" unter Umständen auch selbst Trojaner mitinstalliert, die Daten stehlen, welche in Untergrundforen weiterveräußert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyscon
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Viren, Schadsoftware, Videoportal, Dailymotion
Quelle: blog.check-and-secure.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?