08.01.14 18:31 Uhr
 3.908
 

UFO über Bremen: Immer mehr Bürger melden sich bei den Behörden

Bei den Bremer Behörden, insbesondere bei der Polizei, melden sich immer mehr Bürger, die das unbekannte Flugobjekt am vergangenen Montagabend gesehen haben wollen.

Insgesamt geht die Polizei nun 25 Hinweisen auf das mysteriöse Objekt am Bremer Himmel nach.

"Ich denke, dass noch mehr Hinweise eingehen", erklärte Polizeisprecherin Kirsten Dambek.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bremen, Bürger, UFO, Hinweis, Außerirdische
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 18:33 Uhr von hochbegabt
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2014 19:31 Uhr von OO88
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
wie immer ist das filmen im 4k modus bei ufos strengstns verboten . darum gibt es kein video
Kommentar ansehen
08.01.2014 19:34 Uhr von hellboy13
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich schätze es war dieses Böse Tiangel mal wieder !
Kommentar ansehen
08.01.2014 19:50 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Geilste war als gestern Nachrichten geguckt hatte^^ und der Pilot im Flugzeug meldete das die nach Hannover müssen, da in Bremen ein UFO den Flughafen verspeert (so ähnlich) ich hätte mich fast auf dem Boden geschmissen und noch besser kam was die Polizei rausgehauen hat^^ Das die Aliens eine Bußgeldbekommen bis zur Haftstrafe wegen eingriff in den Luftraum (jetzt nicht Wortgenau geschrieben, nur den Inhalt) und das in echt trocken und ernsten Gesichtsausdruck rübergebracht^^ ich hätte mich schon zereimert beim sprechen^^
Kommentar ansehen
08.01.2014 20:10 Uhr von klacm
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sollten das wirklich Ausserirdische gewesen sein, wird es wohl eine andere Lösung geben als eine Haftstrafe.
Wenn das allerdings nur ein "Scherz" eines Hobbymodellflugzeugführers war, kann der sich warm anziehen.
Kommentar ansehen
08.01.2014 20:16 Uhr von Muffel22
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Komme selber aus Bremen, schon ab 18.00h flogen Flugzeuge statt der üblichen 2 Routen, von südost und südwest die Stadt von Norden aus an. Denke mal die hatten eher Probleme mit dem Radar.

Und um Kosten zu sparen haben die sich dann die Mär von UFO´s ausgedacht. Nachweislich war nichts auf dem Radar zu sehen. (Kein Wunder wenn kaputt)...

Den Verantwortlichen sollte man mal auf die Finger klopfen..

[ nachträglich editiert von Muffel22 ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 20:19 Uhr von Schäff
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@OO88
Glaubst Du man würde mit einem normalen Smartphone auf dem Video was erkennen können? Es war dunkler Abend/Nacht, das Objekt 300 Meter hoch und nur mit ein paar Positionslichtern bestückt. Angeblich soll es ja mittlerweile ein Foto geben, das aber noch ausgewertet werden muss.

Es war ein Flugzeug mit Flügeln, soviel ist bekannt. Die (gewöhnlichen) Positionslichter schließen ein außerird UFO meiner Meinung nach eher aus. Das Objekt ist 2 Stunden am/über dem Flughafen gekreist. Ein besatzes Flugzeug würde wohl kaum so einen Unsinn machen.
Bliebe die letzte Möglichkeit, eine Drohne. Entweder da wollte jemand mit seiner Hobbydrohne absichtlich den Luftverkehr stören oder aber es hat sich um eine militärische Drohne gehandelt, die die Funkverbindung verloren hat und die dann im "Automatikmodus" oder aufgrund einer techn Störung (vergeblich) eine Notlandung auf dem nächsten Flugplatz versucht hat.
Kommentar ansehen
08.01.2014 22:48 Uhr von Gschmachtl
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@schäff
Hobbydrohnen fliegen vorallem über zwei stunden... ja ne is klar. Kenne keine die trotz stärkerer akkus über 30 minuten kommt... dann kanns ja nur das militär gewesen sein ;-) :-P *g*
Die Kommentare sind erheiternder als die "news" ansich =)
Kommentar ansehen
08.01.2014 23:06 Uhr von Schäff
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gschmachtl
gut, damit scheidet Hobbydrohne aus. Was meinst Du denn was es gewesen sein könnte?
Kommentar ansehen
09.01.2014 00:52 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
in hamburg leben etwa 1,7 millionen einwohner. da war irgendwas am nachthimmel und nur 25 leute haben sich gemeldet, dass sie es angeblich gesehen haben? 25 von 1,7 millionen. und die meisten davon melden sich erst tage danach. wie hoch würdet ihr die ernsthaftigkeit einer solchen ufosichtung einschätzen? wenn ein objekt am nachthimmel über einer millionenstadt herumfliegt, dann müssten es tausende, zehntausende gesehen haben. wieso meldeten sich bisher dennoch nur 25? ganz einfach - es haben zwar noch deutlich mehr leute gesehen, aber nur 25 waren nicht imstande das objekt zu identifizieren. da es der große rest aber auch gesehen haben muss, da man ein leuchtendes objekt am dunklen himmel schlecht übersehen kann, kann das nur bedeuten, dass die meisten menschen es als etwas alltägliches identifizierten, das nichts ungewöhnliches darstellt und es daher für sie keinen grund gab, weiter darüber nachzudenken.

dies beweist auch die tatsache, dass es laut quelle nur ein einziges foto von diesem objekt gibt. wäre es wirklich etwas ungewöhnliches gewesen, wäre es von viel mehr menschen fotografiert oder gefilmt worden.

ich bin sogar der meinung, dass hier wieder nur eine einzige person mit dem scheiß angefangen hat und ein paar naive bekloppte dachten danach, sie hätten an dem abend auch was gesehen und meldeten sich, nachdem sie im internet darüber lasen.

genau SO ist es gewesen, da bin ich mir sicher! desweiteren zitiere ich bezüglich des einen angeblich vorhandenen fotos mal die quelle:

zitat: "Inzwischen erklärte ein Polizeisprecher aus Bremen gegenüber FOCUS Online, dass das Bild keine besonderen Details zeige. „Man sieht auf dem Foto nur den Nachthimmel und die schönen Hausdächer von Bremen“.

und noch ein zitat bezüglich sichtungen des objekts:

zitat: "Ein Lotse im Bremer Tower hatte am Montagabend auf dem Radar ein Flackern bemerkt und dann beim Blick nach draußen ein fliegendes Objekt mit Positionsleuchten gesehen. Auch zwei Polizisten sahen etwas Ähnliches wie einen Hubschrauber am Himmel."

fliegendes objekt mit positionsleuchten? ähnlich eines hubschraubers? ich würde mal sagen, es war eben auch genau DAS! ein hubschrauber!!
Kommentar ansehen
09.01.2014 05:02 Uhr von Peps
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es eine Aliens gibt die mit einer fliegenden Untertasse mehrere tausend Lichtjahre zurücklegen können, meint Ihr das die dann wirklich noch Positionsleuchten an Ihren Raumschiffen haben? Ich vermute nicht das der Weltraum so voll ist das man sich mit optischen Mitteln behelfen muss ;)

Oder haben die Aliens vorher menschliche ISO-Normen gelernt?
Kommentar ansehen
09.01.2014 08:16 Uhr von Ravn73
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Am Radar war etwas: http://www.welt.de/...

Leute haben es gesehen. Es gibt nur verschiedene Aussagen. Einige sagen das es hat geleuchtet und andere sagen das es hat überhaupt nicht geleuchtet.
Kommentar ansehen
09.01.2014 09:55 Uhr von PotzBlizzz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost

Es gibt inzwischen auch ein Video, und mehr und mehr melden sich...
Warum gbt es wohl so wenig solcher Sichtungen in Städten? 1. ist die Sicht in die Ferne in der Stadt wesentlich begrenzter als auf dem Land, 2. wird nach oben in der Stadt kaum gesehen 3. fallen ungewöhnliche Leuchterscheinungen wenig auf im Lichtermeer der Stadt und sind auf den ersten Blick nicht sofort von den gewohnten Flugzeugen etc. des Flugverkehrs der Städte zu unterscheiden.

Da die meisten höchstens mit Handys rumlaufen (=Weitwinkel) wirst du keine tollen Nahaufnahmen bekommen.. Aber wäre eine dabei weiss ich jetzt schon wie die Reaktion wäre (Fake!).

Wenn du dir die Fakten genauer ansiehts, wird deine Hubschraubertheorie (niemand hat auch nur ein leises Rotorengeräusch gehört) ernthafte Risse bekommen.
Auch wird der Aussage von den Positionslichten von anderer Seite widersprochen. Auch der Quatsch mit den "Radarengeln" des Vorzeige-Betonskeptikers, Möbelfachmann Werner Walter, ist widerlegt da es keine Radaraufnahmen gibt, wohl aber genug glaubwürdige Zeugen.

"ich bin sogar der meinung, dass hier wieder nur eine einzige person mit dem scheiß angefangen hat und ein paar naive bekloppte dachten danach, sie hätten an dem abend auch was gesehen und meldeten sich, nachdem sie im internet darüber lasen."

Genau, alle doof. So bequem.
Eine bliebte Taktik um Leute unglaubwürdig zu machen (und so sein Weltbild und Deutungshoheit zu sichern), auch das Unterstellen von Hysterie usw.
Soziologische und psychologische Studien haben diese verbreitete Ansicht gut widerlegt.
Kommentar ansehen
09.01.2014 09:59 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost
Du hast Hamburg geschrieben?
Egal.....war eine "Postdrohne" die vergeblich die Zustelleradresse suchte um´s Päckle fallenzulassen ^^
Kommentar ansehen
09.01.2014 10:53 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ PotzBlizzz
Es kann durchaus ein Hubschrauber gewesen sein und weißt du auch warum? Weil nämlich ein Polizeihubschrauber nach dem UFO gesucht hat ;)
Kommentar ansehen
09.01.2014 12:00 Uhr von PotzBlizzz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hallominator

Würde zumindest die widersprüchlichen Aussagen zu Positionslichtern erklären :D

Aber ich habe auch schon genug Hubschrauber gesehen,auch nachts, ein Hubschrauber bleibt ein Hubschrauber, auch wenn man etwas weniger bewandert ist, die Charakteristika sind gerade bei Helikoptern zu deutlich :)
Und die Menschen sind nicht so blöd und wahrnehmungsgestört wie manche sie machen.

[ nachträglich editiert von PotzBlizzz ]
Kommentar ansehen
09.01.2014 12:50 Uhr von Melmacco
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In unmittelbarer Nachbarschaft des Bremer Flughafens sind zahlreiche Firmen aus dem Bereich der zivilen- und militärischen Luft- und Raumfahrt angesiedelt.
Kommentar ansehen
09.01.2014 13:36 Uhr von hein01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war bestimmt die NSA!
Kommentar ansehen
10.01.2014 01:05 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@potzblizzz

nö. mir ist das ganze, um ehrlich zu sein, zuwider. da gibt es weitaus bessere und glaubwürdigere und deutlich nachdenklich stimmendere berichte bezüglich ufo-sichtungen. das hier ist nur langweiliger mist, mehr nicht. zieh dir z.b. mal die "schlacht über nürnberg" von 1561 rein.

und ich sage: wenn die was wollen, sollen die sich gefälligst offiziell zeigen! warum tun sie das nicht? fragen über fragen. ich heiße sie gerne willkommen. ich will nur ENDLICH einen beweis für extraterrestrische besucher! wer kann ihn mir erbringen? ein kontakt ist meiner meinung nach längst überfällig! auch wenn es in meinem kommentar vielleicht so rüber kam, als würde ich alles bezüglich dieses themas als schwachsinn abtun, aber nein, das ist ganz und gar nicht der fall. um genau zu sein wünsche ich mir nichts sehnlicher, als die ankunft einer außerirdischen rasse. schon allein weil diese tatsache so vielen leuten auf dieser welt in den arsch treten würde, vor allem den ganzen religioten.
Kommentar ansehen
10.01.2014 09:42 Uhr von Mike_Donovan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was ist daran jetzt so witzig ?
Kommentar ansehen
12.01.2014 16:42 Uhr von chris81hb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solang es nicht auf dem Radar war - wars auch nix.
Kommentar ansehen
16.01.2014 23:51 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch bei Ufonauten gibt es Blinde,der wollte nich nach Bremen (wer will da schon hin),der wollte nach Torfmoorholm!!!!!!!!!!
Menno,die sind von dem Kollegen gerufen worden,über den Torfrock seinerzeit gesungen haben,menno.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?