08.01.14 15:21 Uhr
 501
 

Fußball: Verwirrung über WM im Winter in Katar - FIFA widerspricht sich selbst

Der Generalsekretär des Fußball-Weltverbandes Fifa, Jérôme Valcke, hatte verkündet, dass die Weltmeisterschaft in Katar 2022 im Winter ausgetragen werde (ShortNews berichtete).

Dem widerspricht nun jedoch Fifa-Vizepräsident Jim Boyce heftig und erklärt seinerseits: "Stand jetzt bleibt das Turnier im Sommer."

Offenbar ist man sich in der FIFA überhaupt nicht einig und Valcke platzte mit einer eigenmächtigen Aussage an die Öffentlichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Winter, FIFA, Katar, Verwirrung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben
Fußballstar Zinedine Zidane ruft Landsleute auf, nicht Marine Le Pen zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 15:25 Uhr von Mecando
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde eine WM im Sommer in Katar ist, im Sinne der Spieler, wenig verantwortungsvoll.
Zudem finde ich, ist eine WM im Winter gegenüber den Zuschauern und Fans daheim, welche ja durch ihr Geld diesen Sport in der Form erst möglich machen, ebenfalls ein Unding und absolut scheiße.

Was schlussfolgern wir daraus?
Liebe FIFA, sucht euch ein land in dem ein sportlicher Wettbewerb mehr Sinn macht
Kommentar ansehen
08.01.2014 15:54 Uhr von Major_Sepp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zurücklehnen und genießen. Die Verantwortlichen der Fifa werden schon noch erkennen welchen Bock sie sich da geschossen haben.

Geld macht die Fifa vor allen Dingen mit Fernseh- und Marketingrechten. Ich bezweifle mal ganz stark, dass diese im Winter so wertvoll sind wie im Sommer. Da wird der Scheich noch einmal tiiiieeeef in die Tasche greifen müssen...^^

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 16:18 Uhr von limasierra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha, Autokorso bei Glatteis. Bitte FIFA, legt sie in den Winter, dann trennt sich auch beim Fußball mal die Spreu vom Weizen..
Kommentar ansehen
08.01.2014 16:25 Uhr von Derngem
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Es wäre auf jeden Fall eine Entscheidung im Sinne der Zuschauer, denn dann könnten die Leute hier zwischen Mai und August, also zur besten Jahreszeit, auch ins Stadion gehen. Wen juckt schon eine WM oder EM, die echten Fußballfans wollen doch lieber Ligaspiele sehen. Diese Leute müssten dann nicht mehr bei Minusgraden ins Stadion.

Am besten wäre es doch WM und EM nur im Winter stattfinden zu lassen, dann eben nur noch EM in Spanien, Griechenland oder Türkei aber dafür zur besten Jahreszeit Ligaspiele austragen lassen!
Kommentar ansehen
08.01.2014 16:45 Uhr von saku25
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da gehört langsam mal eine Reform rein.

Ich sage, der der Weltmeister wird, dem steht es frei, die kommende WM auszurichten.
Das hat er sich ja redlich verdient. Wenn es mal ein kleines Land ist, was sich außerstande sieht, so ein Großereignis zu realisieren, kann man immer noch das Los entscheiden lassen.

Außerdem haben es die Spieler quasi in der Hand, die WM ins eigene Land zu holen. Ich sage mal, das motiviert doch zusätzlich.
Und es hätte den Vorteil, dass kommende WM auch in fußballspielenden Ländern stattfindet.

Aber solange der Blatter die Finger drin hat, regiert die Korruption in der FIFA weiterhin.

WM in in der Fußballnation Katar - so eine gequirlte Scheiße. Fußball bei 40 Grad Celsius - das nenne ich einen biologischen Terroranschlag

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?