08.01.14 13:25 Uhr
 410
 

Grausame Holocaust-Dokumentation von Alfred Hitchcock bald erstmals zu sehen

Der Meister des Grusels, Alfred Hitchcock, war von Filmmaterial über den Holocaust derart geschockt, dass er eine Woche brauchte, um das Gesehene zu verarbeiten.

Der Regisseur machte aus dem verstörenden und drastischen Material selbst eine Dokumentation, die nun komplett restauriert wurde und erstmals auch in Gänze zu sehen sein wird.

Die erschütternde Doku wird im kommenden Jahr auf Kinofestivals und im englischen Fernsehen gezeigt. Auf YouTube gibt es bereits einen 53-minütigen Ausschnitt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Holocaust, Dokumentation, Alfred Hitchcock
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 13:34 Uhr von ILoveXenuuu
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ist auch extrem wichtig!
Kommentar ansehen
08.01.2014 15:13 Uhr von hxmbrsel
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Noch eine mehr Filmmaterial des Holocausts um uns Deutsche nie vergessen zu machen das wir ewig schuldig sind!
Wenn Gott uns verziehen hat, warum tun es die Menschen, denn nicht auch endlich?
Kommentar ansehen
08.01.2014 17:07 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@hxmbrsel

"Wenn Gott uns verziehen hat, warum tun es die Menschen, denn nicht auch endlich?"

G`TT hat "euch" verziehen? Es kann noch lustiger auf SN werden!
Kommentar ansehen
08.01.2014 17:08 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Ist auch extrem wichtig!"

Immer uffpasse, gell! Kann alles wiederkommen!
Kommentar ansehen
08.01.2014 17:11 Uhr von hxmbrsel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ daguckstdu
Was bist du denn?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?