08.01.14 13:03 Uhr
 1.067
 

US-Botschaft warnt Bürger wegen Krawallen vor Reisen nach Hamburg

Nach den letzten Krawallen erklärte die Polizei Hamburgs Innenstadt zum "Gefahrengebiet" und die USA reagierte darauf mit Warnungen an seine Bürger.

Die US-Botschaft warnte vor Reisen nach Hamburg, da die Polizei Menschen auch ohne Begründung einfach festhalten könne, wenn man keine Ausweispapiere dabei habe.

"Besonders in der Nähe von großen Versammlungen, Protesten oder Demonstrationen" solle man sich keinesfalls begeben, da diese stets eskalieren könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hamburg, Bürger, Reisen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
airberlin: Pilot und Crew wegen Tiefflug-Ehrenrunde scheinbar suspendiert
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 14:06 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Die US-Botschaft warnte vor Reisen nach Hamburg, da die Polizei Menschen auch ohne Begründung einfach festhalten könne, wenn man keine Ausweispapiere dabei habe. "

Ich dachte, das ist in den USA seit 9/11 so.

Dann müssten die US-Touris sich doch wie Zuhause fühlen... ;)
Kommentar ansehen
08.01.2014 22:13 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht kann ja unser lieber @WOK! mal erklären wieso die USA vor der Polizei warnt die ohne Grund so extrem durchgreifen statt vor diesen super bösen Demonstranten die ihre Meinungsfreiheit wahrnehmen wollen.

Hier mal noch ein netter Bericht über die Polizei:
"Die Anweisung für den Einsatz war ganz klar: Die marschieren hier nicht weg."

"Die Versammlung sollte nie stattfinden und wurde von der Polizei gezielt gewalttätig gemacht. Dafür wurden Polizisten vollkommen verantwortungslos da reingejagt."
http://www.taz.de/...!130556/

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?