08.01.14 12:23 Uhr
 1.766
 

Fußball: Der ehemalige Nationalspieler Thomas Hitzlsperger ist homosexuell

Als erster prominenter Fußballer hat sich der ehemalige deutsche Nationalspieler Thomas Hitzlsperger als schwul geoutet.

"Ich äußere mich zu meiner Homosexualität, weil ich die Diskussion über Homosexualität unter Profisportlern voranbringen möchte", sagte der 31-Jährige im Interview mit der "Zeit".

Thomas Hitzlsperger absolvierte 52 Länderspiele. Er war unter anderem beim VfB Stuttgart und VfL Wolfsburg aktiv. Zudem spielte er lange in England.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Homosexualität, Nationalspieler, homosexuell, Thomas Hitzlsperger
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 12:25 Uhr von blabla.
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2014 12:32 Uhr von Bildungsminister
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Sein Engagement in Ehren, aber wenn er wirklich etwas hätte bewegen wollen, dann hätte er es während seiner aktiven Zeit tun müssen, und nicht jetzt, wo es nur noch bedingt von Interesse ist. Was er in seinem Schlafzimmer macht ist seine Sache, aber sein Outing kommt damit deutlich zu spät.
Kommentar ansehen
08.01.2014 12:41 Uhr von angelina2011
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Die Minuse kommen bestimmt von schwulenfeindlichen SN Leser.
Kommentar ansehen
08.01.2014 12:46 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wayne...
Kommentar ansehen
08.01.2014 12:47 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2014 12:55 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
"die schwulitäten in unserem land nehmen langsam überhand"

Vermutlich eine Reaktion auf die Hirntote Heterosexuelle Intoleranz einer Intellektuell überforderten Mehrheit ? :)
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:01 Uhr von Lornsen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ein aktiver Ligaprofie sollte sich niemals outen. ansonsten geht er in jedem Auswärtsspiel durch die Hölle und ist extrem suizidgefährdet. nach seiner Karriere ist das aber ok.
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:11 Uhr von FredDurst82
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
deshalb hieß er "the hammer" :D
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:24 Uhr von leche
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
News ist falsch!!
Arne Friedrich hat sich schon vor Jahren geoutet.
Umkehrschluss: Hitzlsperger ist nicht der Erste.
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:38 Uhr von Ratschlag
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Laut BILD sagte er: zum Ende meiner Karriere .....

Der kleine Feigling hatte vorher die Eier nicht gehabt sich zu outen. Weil er genau wusste was ihm da blühen würde.
So ein guter Fussballer war er eh nicht. Von daher ist die Nachricht gasförmig....
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:39 Uhr von bomise
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
leche ....du bist doch auch schwul.
Kommentar ansehen
08.01.2014 17:50 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
nix gegen homosexuelle, aber die sind die einzigen, die ihre sexualität so dermaßen in die öffentlichkeit bringen mit ihren paraden und eigenen weihnachtsmärkten... und was weiß der geier noch alles...

is doch scheiss egal wie jemand sein leben gestaltet, solange es ihn /sie glücklich macht, aber man muss anderen auch sein leben nicht so auf die nase binden...
Kommentar ansehen
08.01.2014 18:10 Uhr von Maedy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Solange es Staaten,Religionen und vorallem Menschen gibt,die es als abartig ansehen,dass es gleichgeschlechtliche Beziehungen gibts,solange wird es Menschen geben,die sich outen müssen .

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?