08.01.14 11:06 Uhr
 468
 

Cleverer Elektroprototyp von Honda

Honda geht mit dem elektrisch angetriebenen Prototyp Micro Commuter neue Wege. So kann er nicht nur selbstständig einparken, sondern auch fast autonom Fahren.

Die Hondaentwickler haben sich für das autonome Fahren von Entenfamilien inspirieren lassen. So kann ein Führungsfahrzeug bestimmt werden, dem die anderen in der Kolonne automatisch folgen.

Die Reichweite des Prototyps liegt bei etwa 80 Kilometern und die Maximalgeschwindigkeit bei 70 km/h.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Technik, Honda, Elektroantrieb
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 11:06 Uhr von amareZZa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich eigentlich ein gutes Konzept mit dem Führungsfahrzeug. Ich als Selbstfahrmuffel würde das meistens aktivieren.
Kommentar ansehen
08.01.2014 11:40 Uhr von Zintor-2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für Innenstädte super. Man kann sich anhängen und fährt sicher mit. Somit würde es auch keine Auffahrunfälle mehr geben.

Praktisch wäre noch eine znetralisierte Steuerung, das ich automatisch angekuppelt und übergeben werden, sodass mein Ziel immer erreicht wird. Wäre ja doof wenn immer A nach B von nur einem Führungsfahrzeug gefahren werden müsste.
Kommentar ansehen
08.01.2014 12:06 Uhr von Klugbeutel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Fahrten zur Arbeit oder zur Uni absolut ausreichend. Wenn der Preis vernünftig wäre, würde ich mir so einen kaufen. Aber leider sind wir bei allen Elektro-Fahrzeugen noch weit weg von vernünftigen Preisen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?