08.01.14 10:58 Uhr
 470
 

Österreicher finden deutsche Mautpläne "nicht Fair"

Kaum ein Thema stößt auf soviel Kritik wie die Maut für Ausländer in Deutschland einzuführen. "Nicht-Diskriminierung ist das Grundprinzip des EU-Rechts (...) und das gilt für Mauerhebung genauso wie für alles andere", so eine EU-Verkehrskommissarin.

Nun meldete sich Österreichs Verkehrsministerin Doris Bures von der (SPÖ) zu Wort und erläuterte in einem Interview für das ORF: "Das ist ein Trick, das ist nicht akzeptabel, das ist nicht fair. Daher werde ich das bekämpfen."

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) erlangte die letzten Tage Aufmerksamkeit mit der Idee, die PKW Maut zu staffeln und Schadstoffarmen Autos einen "Öko-Bonus" zu gewähren. Wie das auf Ausländische Kraftfahrer umzusetzen ist, das weiß aber noch niemand.


WebReporter: valdaora
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsche, Maut, Österreicher
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"
Donald Trump soll über Vize gesagt haben, dass dieser Schwule "aufhängen will"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 11:14 Uhr von Niels Bohr
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Ja...sorry liebe Nachbarn aus Ösi-Land. Jetzt müßt ihr bei uns genauso bezahlen wie wir bei euch. Es lebe die Gleichberechtigung.

Was allerdings das blöde Gequatsche mit dem Öko-Bonus soll, weiß ich nicht.
Es wird einfach eine PKW-Maut in Höhe von x EUR erhoben, die dann von deutschen Autofahrern mit der jährlichen Kfz-Steuer verrechnet wird. Plakette wir dann direkt mit dem Steuerbescheid mitgeschickt.
Alle anderen bezahlen dann halt ebenfalls sie gleiche Maut und dürfen dann ein Jahr auf unseren Straßen fahren. Keine Vergünstigungen, keine Stafflungen...nix.
Werden welche ohne Plakette erwischt, dann wird als Stafe die 10-fache Mautgebühr fällig und die Plakette muß zusätzlich gekauft werden.
Eine ganz einfache Sache. Aber unsere so hochintelligenten Politiker wollen das dann so kompliziert wie die Steuererklärung machen. als wenn sie sich Mühe geben soviel Verwaltungsaufwand da reinzustecken, das von der Maut garantiert nix übrig bleibt.
Kommentar ansehen
08.01.2014 11:20 Uhr von Nasa01
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Niels
Sehr gut geschrieben.
Ich würde aber schon Wochen - Monats - und Jahresvignette anbieten. Wird ja anderswo ebenso gehandhabt. Auch in Österreich. Für Zweiräder mit zulässiger Höchstgeschwindigkeit über 60 km/h (also Autobahntauglich) halbe PKW Maut.
Aber bei den Ökorabatten hörts dann schon wieder auf.
Davon sollte man die Finger lassen.

[ nachträglich editiert von Nasa01 ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:13 Uhr von oeds
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Niels Bohr

Es geht nicht darum, dass die Ösis zahlen müssen, sondern darum, dass die Deutschen nicht zahlen müssen. Die Ösis müssen ja auch schon im eigenen Land zahlen (genau so viel wie jeder Ausländer).
Für jemanden der an der Grenze wohnt (u.U. sogar an 2 Grenzen ) bedeutet das dann doppelte oder sogar 3fache Belastung.
Ich persönlich wäre ja für eine Europäische Lösung, bei der man mit der eigenen Vignette auch in jedem anderen Vignettenpflichtigen Land fahren darf.
Prinzipiell finde ich das Vignetten model gut, sofern sich auch wirklich an die Zweckgebundene Verwendung der Einnahmen gehalten wird. Das funktioniert in AT und CH zum beispiel sehr gut.
Kommentar ansehen
21.01.2014 16:34 Uhr von MrMaXiMo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum regen sich denn alle so auf???

In Frankreich, Österreich, Italien, Slovenien usw. muss man überall eine sehr üppige Maut bezahlen und bekommt miserable Straßen mit Tempolimits.
Bei uns gibt es die besten Straßen der Welt und das Auto darf man auch mal ausfahren...

Was soll also dieses rumgeheule? Ich würde mich da hinstellen und sagen wenn ihr alle die Maut abschafft, dann lässt sich darüber reden, aber so gibts kein Verhandlungspielraum.
Zuerst soll vor der eigenen Tür gekehrt werden..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?