08.01.14 10:48 Uhr
 815
 

Nach "Breaking Bad"-Serienfinale: Touristenboom in Albuquerque

Die Stadt Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexiko erfährt dank des Serienfinales der Drama-Serie "Breaking Bad" um den Chemiker Walter White einen Touristenboom.

Rund 5,6 Millionen Besucher kommen in die Stadt. "Ja, ´Breaking Bad´ hat uns einen erheblichen Touristenschub beschert. Es kommen Leute aus der ganzen Welt, um hier die Drehorte zu sehen" so Megan Mayo Rya, Mitarbebeiter der Stadtverwaltung.

Auch viele Deutsche machen sich auf den Weg nach New Mexiko, um die Drehorte - wie zum Beispiel das Wohnhaus von Walter White, den Schnellimbiss und die verschiedenen Bars zu bestaunen.