08.01.14 10:19 Uhr
 4.091
 

Zwei Drittel der Deutschen sind gegen eine Marihuana-Legalisierung

Seit dem 1. Januar dürfen über 21-Jährige im US-Bundesstaat Colorado Marihuana legal kaufen und konsumieren (ShortNews berichtete). Doch wie eine "stern"-Umfrage mit 1.003 repräsentativ ausgesuchten Bundesbürgern nun zeigt, ist der Großteil der Deutschen strikt gegen eine Legalisierung.

65 Prozent sprechen sich klar gegen die Freigabe von Marihuana und Haschisch aus. Nur 29 Prozent sind für eine Legalisierung und sechs Prozent der Befragten haben dazu überhaupt keine Meinung.

Im Laufe des Jahres will auch der US-Bundesstaat Washington mit der Legalisierung folgen. Auch hier votierten die Bürger, wie in Colorado, in einem Referendum für die Freigabe des Rauschgifts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Marihuana, Legalisierung
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 10:22 Uhr von TheRealDude
 
+55 | -8
 
ANZEIGEN
"stern-Umfrage mit 1.003 repräsentativ ausgesuchten Bundesbürgern..!

Na wenn das mal nicht die Meinung vom "Großteil der Deutschen" widerspiegelt, dann weiß ich auch nicht...
Kommentar ansehen
08.01.2014 10:22 Uhr von Tamerlan
 
+19 | -15
 
ANZEIGEN
Wundert mich gar nicht, dass die Mehrheit in Deutschland gegen die Legalisierung ist. Im Gegensatz zu zB. den Niederlanden oder den Staaten, gibt es in Deutschland auch noch keine richtige öffentliche Debatte über Für und Wider. Ich wette die Zahlen werden sich im laufe der nächsten Jahre dramatisch verschieben.

[ nachträglich editiert von Tamerlan ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 10:27 Uhr von Nasa01
 
+142 | -29
 
ANZEIGEN
Sollen wir ne SN Umfrage starten ??

Wer für eine Freigabe ist drückt auf +
Wer dagegen ist auf -

Mal sehen was rauskommt...........
Kommentar ansehen
08.01.2014 10:30 Uhr von Götterspötter
 
+24 | -17
 
ANZEIGEN
2/3 haben auch Merkel gewählt ...

muss man dazu noch mehr sagen ??
Kommentar ansehen
08.01.2014 10:32 Uhr von Unrockstar
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Genau...2/3 haben Merkel gewählt...

Mathematik ist nicht unbedingt deine Stärke oder?

(außer du meinst die Kanzlerwahl im Bundestag - da macht der Vergleich aber keinen Sinn)

[ nachträglich editiert von Unrockstar ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 10:45 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@Unrockstar ....

und du bis absolut sarkasmus-resistent .......

nicht unbedingt ein Hinweis auf das vorhandensein von logisch-analytische Fahigkeiten

rechne mal aus ... was dir an IQ dann noch bleibt du "Mathelehrer"-Troll :D
Kommentar ansehen
08.01.2014 10:51 Uhr von ar1234
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Während ich eigentlich so gut wie nie bis nie was von Unfällen, Gewaltausbrüchen und ähnlichen Dingen bei Marihuana-Konsumenten gehört habe, hört und erlebt man sowas ständig bei Alkohol-Konsumenten. Daher wundert mich, dass Marihuana überhaupt verboten ist. gut, Marihuana macht bei starken Konsum vermutlich blöd und hat andere Nebenwirkungen, aber Alkohol hat die bei starken Konsum auch und das sogar in wesentlich stärkerer Form.
Kommentar ansehen
08.01.2014 10:53 Uhr von LucasXXL
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Nein benni-88 die meiste Menschen in Deutschland haben Verstand :-)
Kommentar ansehen
08.01.2014 10:54 Uhr von Unrockstar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja genau - wen du meinst..... :D
Kommentar ansehen
08.01.2014 11:31 Uhr von Bud_Bundyy
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@benni-88
"da sieht man mal das die meisten menschen einfach nur dumm sind..."

Zum Glück haben wir ja dich, denn sonst wäre die Menschheit verloren!
Kommentar ansehen
08.01.2014 11:35 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@TheRealDude @newsleser54

Ich empfehle euch ein gutes Buch über Statistik. Ihr könntet, sofern ihr die Basics beherrscht z.B. mit den Konfidenzintervallen anfangen.

Aber für euch ist Statistik wahrscheinlich, dass man sich an 6 Stelle stellt und raucht, weil nur jeder 5 Raucher stirbt.


Der reale Wert wird sicherlich abweichen, aber nicht großartig.
Kommentar ansehen
08.01.2014 11:38 Uhr von GroundHound
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, die Deutschen sind jahrelang perfekt konditioniert worden. Vollkommen undifferenziert wurde alles in einen Topf geworfen.

Die meisten wissen wahrscheinlich nicht mal den Unterschied zwischen Cannabis und Kokain, und glauben, dass an Cannabis schon Menschen gestorben wären...
Kommentar ansehen
08.01.2014 11:44 Uhr von Schmollschwund
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Oh, eine ebenfalls "repräsentative" Umfrage im Videotext bei Pro7, glaub das war letzten Sonntag, ergab in etwa Folgendes:

Frage: Sollte Marihuana (Cannabis) in Dt. legalisiert werden?

Ja: ca. 1.100
Nein: so um die 100
Mir egal: auch so etwa 1.100

Immerhin haben da über zwei tausend Leute angerufen. Was ist schon repräsentativ....

@GroundHound_
Die meisten wissen wahrscheinlich nicht mal den Unterschied zwischen Cannabis und Kokain, und glauben, dass an Cannabis schon Menschen gestorben wären...
------
Jepp, zeigt ja schon die Überschrift. Da sollte ja eigentlich "Cannabis" stehen ;)

Besonders schlimm sind die Menschen, die schon selbst miterlebt haben wollen, wie jemand nach einer Tüte gestorben ist..... meist berichten solche Leute recht hysterisch von solchen Ereignissen....

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 12:01 Uhr von maxyking
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Und selbst wenn " nur " 29 % der deutschen für eine legalisierung sind wieso sollte es dann für diese 29 % illegal bleiben ich verstehe denn sinn nicht es ist ja kein muss keiner muss kiffen, manchmal kommt es mir so vor als ob das keiner mehr versteht das gleiche bei der homoehe keiner muss und was geht micht das an was jemand anderes macht. Wenn wir alles verbieten was 65 % der 1001 man starken repräsentativen stern umfragegruppe nicht will dann sind bald wahrscheinlich videospiele und pornos verboten.
Kommentar ansehen
08.01.2014 12:30 Uhr von Mauzen
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"stern-Umfrage mit 1.003 repräsentativ ausgesuchten Bundesbürgern"

Der schlechteste Versuch, den Leuten vorzumachen, dass es eine "repräsentative" Umfrage wäre.
29% sind übrigens ein beeindruckender Wert, wenn man bedenkt, dass die Personen vom Stern "ausgesucht" wurden.
Würde man jetzt noch da drauf verzichten, im Stern u. a. dauernd Mariuhana-Propaganda zu verteilen, und vielleicht auch mal einen ernsthaften Artikel zu dem Thema schreiben würde, würde sich das Ganze wahrscheinlich umdrehen.

Die nur 6% Enthaltungen, obwohl gerade mal ein Viertel der Deutschen überhaupt mit Mariuhana zu tun hat, zeigt doch wunderbar, wie gut die Meinungsmache funktioniert hat.
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:18 Uhr von wussie
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, wundert mich ehrlich gesagt nicht, wenn man sich die Prozentzahlen anschaut die CDU, SPD, Grüne und FDP wählen. Es ist leider nunmal so, dass die Mehrheit in den hinteren Rängen bei der Intelligenz sind...
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:22 Uhr von FingerKrampf
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ich scheisse auf den Stern und den deutschen Journalismus !
Marihuana muss legalisiert werden.
Alleine schon um zwei-drittel der Deutschen zu entkriminialisieren !

Zudem kann man das Ged welches zur Strafverfolgung ausgegeben wird, wohl besser in die Prevention von Suchtkranken stecken !!!!

In diesem Sinne ... :-O

[ nachträglich editiert von FingerKrampf ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:31 Uhr von Mauzen
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Das ganze war übrigens eine Forsa-Umfrage. Und wer es noch nicht wusste: Forsa ist SPD, und hat in der Vergangenheit schon öfters Umfragen manipuliert. Selbst Wikipedia weiß ein bisschen was darüber: http://de.wikipedia.org/...

Zu sagen, dass "Die Mehrheit der Deutschen" etwas meint, und das aufgrund einer Forsa-Umfrage von 1000 Leuten ist eine echte Beleidigung für alle deutschen Bürger.
Kommentar ansehen
08.01.2014 13:37 Uhr von raterZ
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
die legalisierung wird kommen, da sowieso alles, was die amis machen nachgemacht wird.. ;)

[ nachträglich editiert von raterZ ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 14:11 Uhr von Gribbel
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich konsumiere Cannabis. Aber ganz ehrlich, mir ist nicht wichtig das jeder entscheiden darf ob er das straffrei darf oder nicht, was mich zur weißglut treibt ist das kranken Menschen cannabis trotz eines existierenden Gesetzesentwurfs zum medizinischen gebrauch unter Ärtztlicher aufsicht nicht einnehmen dürfen. Leute die ihre kinder nicht in den arm nehmen können wegen ständiger krämpfe, menschen mit depressionen die ein einigermaßen unbeschwertes leben leben könnten das ist ein punkt wo ich festmache wie unmenschlich dieses hinterwäldlervolk ist,etc.
Kommentar ansehen
08.01.2014 14:12 Uhr von FingerKrampf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wills hoffen raterZ
Kommentar ansehen
08.01.2014 17:50 Uhr von Neroll
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ZRRK: "Multiple exclamation marks, he went on, shaking his head, are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett)
Kommentar ansehen
08.01.2014 18:03 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Wil - Duschreibst u.a.:

"Da sind sie wieder die zwei Drittel der Deutschen die dämlich sind. ;-) Warum überwiegen eigentlich immer die Dämlichen?"

Heisst das bei Dir im Umkehrschluß das 1/3 (Kiffer?) die viel klügeren sind? :)

Und da wundert sich noch einer warum das Land so ist wie es ist und auch bleibt.
Kommentar ansehen
08.01.2014 18:05 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
wenn eine umfrage repräsentativ ist, wird auch in sämtlichen schichten und sämtlichen altersgruppen gefragt und nicht nur in villenvierteln oder bei bekennenden nicht-kiffern...

so was wollen die drogensüchtigen nur nicht hören... dann sind eben 2/3 der menschen eher dumm, als dass man sich mal an die eigene nase packt...
Kommentar ansehen
08.01.2014 18:19 Uhr von TiOne
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich meine mich erinnern zu können im Wirtschaftsuntericht gelernt zu haben, dass eine Umfrage erst ab 10.000 befragten wirklich repäsentativ wird und dann kommt da eben wie bereits genannt auch noch zu, dass man da verschiedene Gruppen befragen muss (Jugendliche und Erwachsene, Arbeitslose und Bosse, Männer und Frauen, etc).

Leider gibt es soviele Fehlinformationen und wenn man der Bundes-Drogen-Beauftragten zuhört kriegt man das blanke Kotzen: https://www.youtube.com/...

Ist doch kein Wunder, dass es uninformierte Menschen gibt, die denken, dass Cannabis was ganz schlimmes ist.

Zum Glück gibt es aber auch noch sinnvolle Beiträge darüber: https://www.youtube.com/...

Also, hoffen wir mal, dass das in den USA richtig gut läuft, dann wird das wphl auch irgendwann hierher schwappen, wenn die Welt feststellt, dass Amerika nicht in Chaos und Anarchie versinkt, durch die Cannabis-Legalisierung...

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?