08.01.14 09:57 Uhr
 169
 

Studie: Karies gab es schon vor 15.000 Jahren

Eigentlich könnte man annehmen, dass die Menschen vor 15.000 Jahren nicht oder kaum von Karies betroffen waren, da es damals kaum zuckerhaltige Lebensmittel gab, doch weit gefehlt.

Forscher entdeckten jetzt Gebisse, die 15.000 Jahre alt sind und aus Marokko stammten, welche ebenfalls Karies Bakterien aufwiesen.

Die Untersuchung ergab, dass die Gebisse ziemlich stark unter Karies gelitten haben müssen.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Zahn, Karies
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 10:04 Uhr von Mecando
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Eigentlich könnte man annehmen, dass die Menschen vor 15.000 Jahren nicht oder kaum von Karies betroffen waren, da es damals kaum zuckerhaltige Lebensmittel gab, ..."

LOL. Wer glaubt denn so etwas?

Nicht nur Zucker ist ein Problem bezüglich Karies, es sind Kohlehydrate im Allgemeinen.
Etwa um die Zeit wurden die ersten wilden Getreidesorten genutzt, zudem aß selbst der Urmensch Obst.
Kommentar ansehen
08.01.2014 19:35 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da gab es die erde noch gar nicht mal.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?