07.01.14 19:57 Uhr
 861
 

USA: T-Mobile-Boss John Legere wird in Magenta-Shirt von Feier bei Konkurrenz geworfen

John Legere ist der Chef von T-Mobile US und hat nun öffentlichkeitswirksam bei einer Messe in Las Vegas provoziert.

Im firmentypischen Magenta-T-Shirt provozierte er auf der Party des Konkurrenten AT&T und wurde dort prompt hinausgeworfen.

"Ich wollte nur Macklemore hören", so Legere danach betont unschuldig. "Dann kamen plötzlich diese riesigen Gorillas."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Konkurrenz, Feier, Rauswurf, T-Mobile, Shirt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2014 02:01 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich, nachdem es so gelaufen ist, dennoch super peinlich für AT&T *g*
hätte man ihn einfach unbeachtet auf der Party rum laufen lassen nach dem Motto "wer bitte ist der Kerl ? und was bedeuten magenta-farbene T-Shirts, haben wir noch nie gesehen ?? hätte man sich deutlich cooler verhalten, so geht der Punkt eindeutig an Legere und das wollte er ja wohl auch nur erreichen.
Fazit: AT&T voll geloost, quasi mit Ansage :-))))

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?