07.01.14 18:36 Uhr
 90
 

Syrien: Chemiewaffen werden außer Landes gebracht

Die Chemiewaffen aus Syrien sollen zur Vernichtung abtransportiert werden - nun wurde das erste Schiff aus Syrien losgeschickt, um die Chemiewaffen aus dem Land zu bekommen. Die Ladung wurde in Latakia auf ein dänisches Handelsschiff verladen.

Bis April diesen Jahres sollen alle Chemiewaffen abtransportiert und zerstört werden. Ein Qaida-Anführer hat alle Gruppen des Landes zum Waffenstillstand aufgerufen.

Jedoch wird noch daran gezweifelt, ob die Kämpfe wirklich zu Ende sind. In Rakka und anderen Orten kam es in den letzten Tagen zu schweren Kämpfen und vielen Toten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Schiff, Transport, Chemiewaffen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Holocaust-Diskussion: Geschichtslehrer widersprechen Björn Höcke
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel
SPD-Chef Sigmar Gabriel: AfD ist Fall für den Verfassungsschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2014 18:48 Uhr von hochbegabt
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an die USA und den Einsatz von Napalm. Wer hat die Amis damals zur Rechenschaft gezogen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
"Twin-Peaks"-Star: Schauspieler Miguel Ferrer erliegt Krebsleiden
Holocaust-Diskussion: Geschichtslehrer widersprechen Björn Höcke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?