07.01.14 18:07 Uhr
 12.389
 

USA: Einbrecher geraten an Mixed-Martial-Arts-Kämpfer

Einen Einbruch mit sehr schweren Folgen begingen jetzt Einbrecher im US-Bundesstaat New Mexico. Denn die vier Männer drangen in das Haus des Kampfsportlers Joseph Torrez ein.

Der Mixed-Martial-Arts-Kämpfer fügte einem Täter so schwere Stich- und Hiebverletzungen zu, dass dieser starb.

Ein weiterer Einbrecher erlitt zudem schwere Gesichtsverletzungen. Die beiden anderen Einbrecher ergriffen die Flucht, konnten jedoch später festgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Einbrecher, Toter, Kämpfer, Mixed Martial Arts
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschetschenien: Präsident lässt zehnjährigen Sohn Mixed Martial Arts-Kampf bestreiten
USA: Reporter wettert bei Blondine gegen Frauenkampfsport - Vier gebrochene Rippen
Mel Gibson zeigt sich zusammen mit sexy Ringgirls

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2014 18:16 Uhr von hochbegabt
 
+4 | -112
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2014 18:19 Uhr von Saftkopp
 
+78 | -7
 
ANZEIGEN
@wenigbegabt:
Nein
Kommentar ansehen
07.01.2014 18:23 Uhr von S8472
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
@wenigbegabt:
Wieso? Fallen dir dazu keinen dummen Trollkommentare ein?
Ich hätte einen Vorschlag:
"Direkt Todesstrafe für den Mörder! Sowas darf nicht frei rumlaufen! Immer diese Ausländer" etc. pp.
Kommentar ansehen
07.01.2014 18:23 Uhr von Schnulli007
 
+6 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2014 18:38 Uhr von Patreo
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2014 18:44 Uhr von Nasa01
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
@Patreo
"Der Gute hat einen bescheidenen Rekord von 1 Sieg und 5 Niederlagen."

Macht ja nix. Für die 4 Einbrecher hat´s anscheinend locker gereicht.
Kommentar ansehen
07.01.2014 18:50 Uhr von deus.ex.machina
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Torrez could face charges in the death of Sal Garces, though his lawyer maintains that "he was fighting for his life."

Torrez´ attorney, C.J. McElhinney, says his client is no longer cooperating with authorities.

McElhinney said Monday that Joseph Torrez is at "beginning of a very long fight" and he fears the 27-year-old still may face charges even though he was protecting his family.
Kommentar ansehen
07.01.2014 18:54 Uhr von Patreo
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Es geht mir nicht um die an sich tapfere Tat des Mannes.
Ich habe ein Problem damit, dass es ausgeschlachtet wird, dass er ,,MMA" macht und somit wie bei ,,Killerspielen" ein gewisses Feindbild erschaffen wird.
Dadurch nutzt auch der Focus zweifelhafte Aussagen wie ,,fast alles erlaubt", um den Sport zu verleumden.
Kommentar ansehen
07.01.2014 18:55 Uhr von Schnulli007
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2014 19:24 Uhr von azru-ino
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
er musste wohl bis zum äußeren gehen da die einbrecher zu viert waren. Einen Einbrecher könnte man festhalten bis die Polizei kommt aber was will man machen wenn dann noch drei weitere auf einen zu kommen,also bleibt nichts anderes übrig als sie unschädlich zu machen.

edit: In der Quelle steht dass es sich um Gangmitglieder handelt die ihm gedroht haben, dessen Angehörige zu töten. Da hätte er ruhig mehr abstechen können.

[ nachträglich editiert von azru-ino ]
Kommentar ansehen
07.01.2014 20:25 Uhr von Shalanor
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man den nicht so ab und an als Feuerwehrmann verkleidet in Deutsche Asylheime schicken um anwesende Stresser Fachgerecht durch die Wand zu bringen?
Kommentar ansehen
07.01.2014 20:30 Uhr von Borgir
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Haha, sind sie dann mal an den richtigen geraten. Recht so.
Kommentar ansehen
07.01.2014 20:46 Uhr von Floppy77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das waren keine Einbrecher die sich zufällig das falsche Haus ausgesucht haben, die hatten vorher schon angerufen und den Mann und seine Familie bedroht. Da steht auch, dass es Gangmitglieder waren, davon hätte man ruhig noch was in die News packen können. Vielleicht schicken die das nächste mal mehr Leute oder knallen den gleich ab...
Kommentar ansehen
07.01.2014 21:21 Uhr von skipjack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas sollte öfters passieren...

Diese Einbrecher sind falsches Gesindel.

Schade, dass es nen Toten gab, doch wie würdet ihr reagieren, wenn irgendwelche Gestalten sich in eurer Hütte rumtreiben???
Kommentar ansehen
08.01.2014 08:08 Uhr von esKimuH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
USA: Alles gut gemacht, Sir!
Deutschland: Sie sind vorläufig wegen schwerer Körperverletzung mit Todesfolge festgenommen.
Kommentar ansehen
08.01.2014 09:13 Uhr von GroundHound
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Niemand sollte den Helden spielen. Auch wenn man Martial-Arts-Kämpfer ist.
Wenn er Pech hat, ziehen die Einbrecher halbautomatische Waffen und pusten ihn weg.

Und an diejenigen, die meinen, der Tod wäre für einen Einbruch die richtige Strafe: Ihr habt nen Knall!

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 09:58 Uhr von Kingbee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie schade, des er sich jetzt noch für das beseitigen von "trash" wie man dort sagt, u.U. verantworten muss.

Lebte er nur einen Staat weiter östlich (nämlich im rauhen Texas) wäre er jetzt ein Held.

" beraks into your dwelling, you have the right to use all force you might consider necessary" sez the law.

Und das ist gut so.
Kommentar ansehen
08.01.2014 11:04 Uhr von GroundHound
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@esKimuH: Und das vollkommen zu Recht!

Ist mir lieber, wie die Zustände in den USA, wo es reicht, falsch zu gucken und irgend ein Idiot fühlt sich bedroht und erschießt einen.

Auch Notwehr darf kein Freibrief für willkürliche Gewalt sein.
Martial-Arts-Kämpfer haben übrigens eh oft einen andere Klatsche, kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen. Um Einbrecher in die Flucht zu schlagen, ist es in den seltensten Fällen nötig, einen davon zu töten. Aber bei nur einem Sieg und fünf Niederlagen in der Laufbahn bestand wohl noch Nachholbedarf an Erfolgserlebnissen.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
08.01.2014 18:44 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist mal wieder eine total dämliche Nachricht, die einen vollkommen falschen Eindruck vermittelt!

Das waren keine gewöhnlichen Einbrecher. Vielmehr hatten sie Streit mit dem Kämpfer und haben ihn vorher schon gedroht, ihn und seine Familie umzubringen und haben das auch versucht.

Das lässt die Sache natürlich in einem vollkommen anderem Licht erscheinen.

Mannmannmann Saftkopp!!

[ nachträglich editiert von GroundHound ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschetschenien: Präsident lässt zehnjährigen Sohn Mixed Martial Arts-Kampf bestreiten
USA: Reporter wettert bei Blondine gegen Frauenkampfsport - Vier gebrochene Rippen
Mel Gibson zeigt sich zusammen mit sexy Ringgirls


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?