07.01.14 15:59 Uhr
 284
 

China: Spielekonsolenverbot aufgehoben

Die chinesische Regierung will das seit 2000 geltenden Verbot von Spielekonsolen kippen. Dieses Verbot galt nicht nur für den Verkauf von Konsolen, sondern auch für die Produktion. Die Regierung möchte, dass sich die Investoren in der neuen Freihandelszone Shanghai ansiedeln.

Während Sony und Nintendo noch die Möglichkeiten erkunden, hat Microsoft bereits zusammen mit Bes TV New Media ein Spiele-Joint-Venture gegründet.

Bisher waren Spielekonsolen verboten um Jugendliche von ihrem schädlichen Einfluss zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Verbot, Spielekonsole
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2014 15:59 Uhr von amareZZa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und zumzumzum ist der schädliche Einfluss von Konsolen verschwunden, wenn man in ihnen einen Wachstumsmarkt sieht.
Kommentar ansehen
07.01.2014 17:04 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was denn nun? ist das verbot aufgehoben oder kommt das erst noch? die überschrift und der newstext widersprechen sich dem punkt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht
Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?