07.01.14 13:59 Uhr
 527
 

Schweiz: Discounter holt Cola aus Tschechien und sorgt so für einen Preiskrieg

Für Coca Cola sind dies keine guten Nachrichten. Die Supermarktkette Denner in der Schweiz hat jetzt die Geschäftsverbindungen zur Schweizer Dependance des Softdrinkriesen gekappt.

Stattdessen wird die Cola jetzt aus Tschechien geholt. Das ist zwar aufwendig, jedoch lohnt es sich offenbar. Freuen können sich die Kunden, wird die braune Brause doch damit viel billiger.

Bei Coca Cola in der Schweiz wird man deshalb nervös. Denn immerhin sorgt Denner für ein Viertel des gesamten Coca Cola Umsatzes in der Schweiz.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Tschechien, Cola, Discounter
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden
Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2014 16:52 Uhr von jo-28
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die Globalisierung wollen die Konzerne nur einseitig haben.
Kommentar ansehen
08.01.2014 15:35 Uhr von polyphem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten sie die Cola aus China importieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?