07.01.14 14:01 Uhr
 217
 

Vater des Kung-Fu-Films: Run Run Shaw mit 106 Jahren gestorben

Run Run Shaw gilt als Vater und Erfinder des Kung-Fu-Films und ist nun mit 106 Jahren verstorben.

Der Produzent gründete das "Shaw Brothers Studio", in dem legendäre Filme wie "Die 36 Kammern der Shaolin" gedreht wurden.

Hongkongs Regierungschef Leung Chun Ying ehrte den Verstorbenen, der sowohl in der Unterhaltungsindustrie wichtig war als auch ein großes karitatives Engagement bewies.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Vater, Kung-Fu
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen
Österreich: Wahlkampfberater des Bundeskanzlers festgenommen
München: 24-Jähriger in Isar ertrunken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Diesen Kunden reichen Eisverkäufer eine besonders große Kugel Eis
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" & "Ansammlung von Clowns"
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?