07.01.14 13:50 Uhr
 324
 

"Aktenzeichen XY...ungelöst": 16 Jahre alter Wipperfürther Mordfall wird aufgerollt

Im Sommer 1997 wurde an der Staumauer der Neyetalsperre in Wipperfürth eine Reisetasche entdeckt, in welcher sich die sterblichen Überreste einer Frau befanden. Sie war einem Kapitalverbrechen zum Opfer gefallen.

Erst im Jahr 2010 wurde der Fall neu aufgerollt. Eine DNA Analyse ergab dann, dass es sich bei der Toten um eine 33-jährige polnische Staatsbürgerin handelte, die schon vor 1997 in Deutschland wohnte.

Nun wird der Fall am kommenden Mittwoch im ZDF bei "Aktenzeichen XY...ungelöst" gezeigt. Davon erhofft sich die Polizei neue Erkenntnisse zur Tat und Täter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, ZDF, Mordfall, Aktenzeichen XY
Quelle: www.oberberg-aktuell.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2014 14:28 Uhr von Sparrrow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich bei sowas immer wer sich noch nach 16 Jahren an solche Dinge erinnern kann, manchmal ist es ja noch mehr.
Kommentar ansehen
07.01.2014 16:56 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solche alten Fälle wird es immer geben. da jetzt aktuelle Fälle auf die Seite gelegt werden um die Alten zu klären.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?