07.01.14 12:59 Uhr
 137
 

Psychologie: Menschen in grüneren Stadtvierteln sind glücklicher

Ein Psychologenteam um den Forscher Ian Alcock von der University of Exeter hat sich mit der Psyche von Städtebewohnern auseinandergesetzt und herausgefunden, dass diese ihre Zufriedenheit steigern können, wenn sie umziehen.

Dafür müssten sie sich nur in grünere Stadtviertel begeben.

Die Forscher hoffen nun, dass Stadtplaner ihr wissenschaftliches Ergebnis nutzen und mehr Parks in die Städte integrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stadt, Glück, Park, Psychologie, Grün
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2014 13:01 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja auch naheliegend....
Kommentar ansehen
07.01.2014 13:17 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Quelle surprise! -.-

(Wieviele Quadratmeter hätte man für die Kosten dieser sinnlosen "Studien" bepflanzen können?)
Kommentar ansehen
07.01.2014 13:18 Uhr von Gierin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin Single. In meiner Wohnung hat es nix grünes, ausser im Kühlschrank.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besuch in Schottland: Barack Obama spielt Golf
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?