07.01.14 12:57 Uhr
 937
 

Nachfrage steigt stetig: Wohnen in Bunkern wird immer beliebter

In vielen Städten wird der Wohnraum immer knapper, und exklusives Wohnen liegt im Trend. Daran könnte es liegen, dass immer mehr Menschen in Bunkern leben möchten.

Diesen Trend haben auch Architekten erkannt, und sie stürzen sich gern auf diese Aufträge. Die meisten Bunker gehören zwar dem Staat, aber viele von ihnen stehen zum Verkauf.

Laut einem Architekten explodieren die Preise für Bunker gerade. Waren sie noch vor wenigen Jahren für rund 100.000 Euro zu haben, kosten vergleichbare Objekte heute schon mehrere Millionen Euro.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Köln, Nachfrage, Wohnen, Wohnraum
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2014 13:47 Uhr von Pundi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie an das Spiel "Fallout",der einzige unterschied ist das es noch keinen Nuklear Krieg gibt^^
Kommentar ansehen
07.01.2014 14:08 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Not würde ich auch in einen Bunker einziehen, aber wenn ich die Wahl hätte... Also dieser Betonklotz sieht schon hässlich aus. Das muss einem doch aufs Gemüt drücken oder nicht?
Etwas farbenfroher dürfte es dann doch schon sein.
Kommentar ansehen
07.01.2014 14:56 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht.
Kann es nicht sein, dass die Bunker jetzt einfach "beliebter" werden, weil die Nachfrage in Städten eh am steigen ist, das Angebot aber sinkt? Da geht dann eben auch sowas weg...

Mir würde das jedenfalls nicht gefallen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?