07.01.14 12:35 Uhr
 286
 

Nicaragua: Bau des Kanals soll Ende 2014 starten - Vier mögliche Routen (Update)

ShortNews berichtete bereits über die Pläne der Regierung des mittelamerikanischen Landes, einen Kanal zwischen Atlantik und Pazifik zu bauen. Beauftragt mit diesem Unternehmen wurde das chinesische Konsortium HK Nicaragua Canal Development Investment Co. Limited mit Sitz in Hongkong.

Nun gab der Präsident des Projekts "Gran Canal Interoceánico de Nicaragua", Manuel Coronel Kautz, in einem Interview bekannt, dass der Bau des Kanals Ende 2014 oder Anfang 2015 beginnen soll. Vor Kurzem hatte der Oberste Gerichtshof des Landes sämtliche Klagen abgewiesen und für ungültig erklärt.

Die Bau soll nur rund zehn Jahre dauern und das BIP des mittelamerikanischen Landes in dieser Zeit verdoppeln. Anschließend wird das chinesische Konsortium für 50 Jahre die Nutzungsrechte erhalten. Derzeit werden vier mögliche Routen an der Grenze zu Costa Rica geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Update, Ende, Bau, Nicaragua
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim
Siebziger Jahre: VW kooperierte mit brasilianischer Militärdiktatur
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?