07.01.14 11:53 Uhr
 117
 

Türkei: Ergenekon-Verschwörungsprozess wird wieder aufgerollt

In der Türkei sollen wohl die Putschisten-Prozesse neu aufgerollt werden. Anwaltskammerverbands-Präsident Metin Feyzioglu hatte sich bei Premierminister Recep Tayyip Erdogan für ein Wiederaufrollen der Prozesse eingesetzt.

"Aus unserer Sicht bestehen keine Probleme auf dem Weg zu Neuverhandlungen", so der Premierminister. Auslöser der Maßnahme war, dass am vergangenen Donnerstag Aussagen getätigt wurden, nach denen die türkischen Militärs Opfer eines Komplotts gewesen sein sollen.

Bei den Ergenekon-Verschwörungsprozessen wurden Militärs und Journalisten inhaftiert. Allerdings soll die Beweisführung Dokumente gefälscht haben, um die Angeklagten ins Gefängnis zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Prozess, Ergenekon
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2014 12:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Allerdings soll die Beweisführung Dokumente gefälscht haben, um die Angeklagten ins Gefängnis zu bringen. "

Da dies von höchster Stelle gedeckt wurde, kann ich mir nicht vorstellen, dass bei der Neuverhandlung was anderes rauskommt, zumindest solange Erdogan da noch seine Finger im Spiel hat.

Zumindest ein kleiner Erfolg, dass man schon mal zugeben musste, dass hier einiges nicht mit rechten Dingen ablief.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?