06.01.14 16:53 Uhr
 11.180
 

Schwarzfahrer: "Ich bezahle eure 40 Euro nicht, ihr Wichser!"

Viele Probleme mit einem Schwarzfahrer hatte jetzt ein Schaffner in einer Regionalbahn bei Euskirchen. Der Mann hatte sich zunächst in einer Toilette eingeschlossen.

Ein Bundespolizist stellte den Mann schließlich, nachdem dieser am Bahnhof Kleinbüllesheim einen Fluchtversuch starten wollte.

Dabei rief er lautstark: "Ich bezahle eure 40 Euro nicht, ihr Wichser!". Er wurde schließlich festgenommen. Gegen ihn wurde Strafanzeige gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bußgeld, Polizeieinsatz, Bezahlung, Schwarzfahrer, Euskirchen, Wichser
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2014 17:01 Uhr von Lensherr
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Der soll fliegen lernen, dann braucht er die Bahn nicht mehr.

Ist ganz einfach zu erlernen.
Kommentar ansehen
06.01.2014 17:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+29 | -13
 
ANZEIGEN
Die Fachkreise nennen das "Erschleichung einer Dienstleistung".
§265a StGB:
... die Beförderung durch ein Verkehrsmittel ....., wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, ...
Kommentar ansehen
06.01.2014 17:52 Uhr von Werner36
 
+33 | -28
 
ANZEIGEN
auch wenn ich seine beleidigung nicht unbedingt gut heiße, aber die fahrpreise der bahn werden immer unverschämter und das, obwohl es ein staatliches unternehmen ist.

ich frage mich immer was die mit dem geld machen, denn in die berliner s.bahn z.b stecken sie es definitiv nicht
Kommentar ansehen
06.01.2014 18:02 Uhr von shadow#
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Brennpunkte?
Wen interessiert ein besoffener Depp irgendwo am Arsch der Welt in einer Regionalbahn?
Kommentar ansehen
06.01.2014 18:13 Uhr von Tikra
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Euskirchen... Kleinbüllesheim...
Ortsnamen geben schon den gehalt dieser "News" wieder...
Kommentar ansehen
06.01.2014 18:53 Uhr von Suffkopp
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Ich würde da eher sagen: wenn es nicht so viele gebe die schwarz fahren (müsste man keine Kontrolleure dafür einstellen) und könnte dieses Geld dem zahlenden Kunden zugute kommen lassen. Denn wer rechnen kann: wenn alle zahlen kann der Preis nicht steigen, aber einige "bereichern" sich hier auch auf Kosten der Allgemeinheit. Etwas was bei Konzernen, Politikern usw. als anrüchig gilt und von Euch verurteilt wird. Aber Schwarzfahrer sind natürlich was ganz anderes. Dabei sind Schwarzfahrer eigentlich nichts anderes als Steuersünder.
Kommentar ansehen
06.01.2014 19:25 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Werner36
aber die fahrpreise der bahn werden immer unverschämter und das, obwohl es ein staatliches unternehmen ist.
---------
Gerade das ist das Problem. Man wäre durchaus in der Lage günstige Tickets anzubieten. Will die Politik aber nicht, schließlich soll schön viel Kohle am Ende des Jahres an den Bund überwiesen werden.

Wobei ich auch sagen muss, dass es mittlerweile geradezu dreist ist in welchem Tempo die Preise, auch versteckt (Reduzierung der Nutzungsdauer von z.B. Tagestickets) steigen.

Wie überall auch. Zuerst lockt man die Leute, wenn man sie hat zockt man die Leute ab. Und wenn man sich verzockt hat, dann gibt´s in dem Fall mal wieder den Steuerzahler, den man anbetteln (verpflichten) kann......

Die Bahn ist von der EEG befreit, sie erhalten Subventionen und sie nehmen einen Haufen Geld durch Fahrpreise ein. Irgendwann muss auch mal Schluß sein!
Kommentar ansehen
06.01.2014 19:29 Uhr von Gimpor
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
40 Euro? Ist ja fast günstiger als ´n Ticket! :D
Kommentar ansehen
06.01.2014 20:16 Uhr von Westwind
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
ThomasHambrecht: "Die Fachkreise nennen das "Erschleichung einer Dienstleistung".
§265a StGB:
... die Beförderung durch ein Verkehrsmittel ....., wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, ... "

Könnten die halbwegs intelligenteren Mitleser mir mal erklären, wieso ein rein fachlicher Kommentar von irgendwelchen geistig unterbelichteten Lesern negativ bewertet werden?
Kommentar ansehen
06.01.2014 20:43 Uhr von ms1889
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
nuja, die bahn (deutsche bahn ag) ist unsinnig teuer, hat sehr schlechten service und einen tarifjugle. die bahn nutzt ihr monopol voll aus (wie post und telekom). diese 40.-euro strafe halte ich für rechtswiedrig, da die bahn ein staatsunternehmen ist und die gesetze die dieses ermöglichen als unredsehlig dem "kunden" gegenüber erscheinen läst, da sie eine art erpressung darstellen.

der schwarzfahrer hat vollkommen recht. die bundespolizei ist ebend nicht der fehilfe der bahn und hat sogar unredlich gearbeitet.

deutsche behörden (dazu gehört auch die bahn) sind immer mehr sehr willkühlich und stellen selbst eine verfassungsfeindliche gesinnung an den tag (siehe den neuen innenminister). wobei man auch sehen muß, das die cdu/csu gehilfen adolf hitlers waren und seit kohl ihre politiker auf macht und bereicherung spezialisiert sind, die sich gegen deutschland richtet.

zu den komentaren hier generell, warum wird hier eigendlich die monopolstellung der bahn von allen (durch eure zustimmung zum verhalten der bundespolizei) unterstützt? seit ihr gegen demoikratie und rechtstaatlichkeit?

vielen dank für eure minuse

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
06.01.2014 20:47 Uhr von ms1889
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
p.s.: ich benutze kein bahn,bus usw...wegen diesem unredlichen monopol!
Kommentar ansehen
06.01.2014 21:17 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@suffkopp_
Ich würde da eher sagen: wenn es nicht so viele gebe die schwarz fahren (müsste man keine Kontrolleure dafür einstellen) und könnte dieses Geld dem zahlenden Kunden zugute kommen lassen.
-----------
Warste überhaupt schon mal bei einer Fahrscheinprüfung dabei? Zumindest hier gehen die durch den GANZEN vollbesetzten Zug u finden dabei 1 oder 2.

Außerdem gehe ich davon aus, dass die meisten auch ihre 40 € bezahlen. Schon nach einem Mal erwischen droht eine Strafe oder ersatzweise Knast. Sei "froh", das die am Ende mehr zahlen. Warum sinkt der Preis dadurch eigentlich nicht?
Kommentar ansehen
06.01.2014 21:30 Uhr von Peter323
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die öffentlichen Verkehrsbetriebe wie auch die Bahn werden allesamt durch den Staat subventioniert und gefördert, bzw. durch uns alle Zwangsfinanziert, demzufolge kann man gar keine Leistung "erschleichen", man hat halt nur nicht den unverschämt hohen Preis bezahlt.

In der Schweiz läuft gerade eine Volksinitiative, dass die öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr auf Kosten der Autofahrer subventioniert werden. In Deutschland können sich die Autofahrer leider nicht dagegen wehren, da Volksbegehren nicht vorgesehen sind.
Kommentar ansehen
07.01.2014 01:35 Uhr von user30it
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
DB Sind kapitalisten sowie die mafia die zocken die leute mit den teueren ticket muss man sich nicht wundern menschen die
die 3000.-DM verdient haben sollten auch wir heute 2,80.-DM(€)
und der gehalt 1200.-€ Miete 800.-DM(€) na verstannden wie die Repuplik uns ab zockt
Kommentar ansehen
07.01.2014 01:57 Uhr von user30it
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
viele leute lassen sich unterdrucken vom statt sowie beim Euro
den mich wundert nicht warum die Leute Schwazfahren alles liegt in die hand mit privat proble die der statt verursacht hat den hier ist der beste beispiel angenommen: Mann 30 J
3000.-DM (Heute1200.- €) MIete 800.-DM (€) vorher blieben genug für die Bahn und viele andernsachen 2220.-DM heute 400.-€
Euro ist 1:1 mit der DM DB ist wie die Mafia auch die KVB
ob es bezahlen kannst oder nicht den Interessiert den nicht du muss für die fahrt gebiet Köln 2,80.-€ bezahlen ob woll es sich keiner leisten kann weil mit 400.-€ muss du den ganzen moat aus kommen und wenn der partner auch noch Arbeitsuched ist dann noch für 2 oder mit Kind Ohne Auto gegen wir Für die DB oder wie bei uns Für die Kvb Arbeiten
nicht vergessen mehr als die Hälfte hat der Staat Kassiert
damit es uns gut geht Merkel sagt jeder Deutscher verdiet 3000.-€ naja wenn das Stimmt dann frage ich mich warum viele jedes Jahr Verschuldet sind selbst bei 12.- die Stunde komme ich nicht auf die 3000.-€
Kommentar ansehen
07.01.2014 06:32 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
User30it, als Gott die Intelligenz verteilt hat, hast Du Dich anscheinend wirklich gut versteckt!

Auch, was Mathematik angeht, scheinst Du nicht wirklich einer der Republik-Leuchten zu sein. Pisa-Teilnehmer?
Vielleicht solltest Du mal wie unsere Vorfahren zur Arbeit laufen. Da hat man frische Luft en masse und vielleicht hilft es auch beim Nachdenken....

Und ms1889, lies DU erst einmal nach, was ein Monopol überhaupt ist, bevor Du allen anderen so einen Schmonsens erzählst! Monopole sind in der deutschen Wirtschaft verboten, schon seit dem Ende des zweiten Weltkrieges, wo warst Du bis heute?
Kommentar ansehen
07.01.2014 09:43 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@steffi78 - ich nehme mal zwei Deiner Statements:

- sauberkeit in den zügen meist mangelhaft
- gesamtzustand der züge meist grad so noch ausreichend

Achso - und genau das macht die Bahn also: sie verschmutzt und beschädigt die eigenen Züge? Wenn es nicht soviele gäbe denen das egal ist dann würden die Züge nicht so aussehen. Wenn die Bahn das alles auch noch machen würde (was ja in deren Augen sinnlos erscheint, weil es ja wieder welche gibt, denen Sauberkeit egal ist) müssten sie diese Kosten auch wieder umlegen.

Ich frage mich langsam, wer denn eigentlich schuld an den hohen Kosten ist? Die Bahn oder diese ach so vorbildlichen sauberen, das Eigentum anderer achtenden Bahnfahrer.
Kommentar ansehen
07.01.2014 09:58 Uhr von uquell
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also ich bin auch gegen das "schwarz"fahren. Auch wenn ich nur 1 Station fahren muß, zahle ich meinen Beitrag, denn wir alle benutzen den "Service" (sei mal so hingestellt, das wir von a nach b befördert werden).

Was die Bahnpreise angeht: Ich muß Ende Januar nach Amsterdam und stand vor der Frage, wie komm ich kostengünstig hin.

a) mit dem Auto: ca. 800 km = Preis ca. 120€ an Kraftstoff (ohne Abnutzung) <6 Stunden Fahrzeit>
b) mit dem Zug: bis zu 260€ (Sparpreise gabs schon nicht mehr für die Strecke) <bis zu 12 Stunden Fahrzeit>
c) Flug: 200€ <1 Stunde Flugzeit>
d) Fernbus: ???

Der Staat will ja, das man vom Auto auf die Bahn umsteigt, würde ich gerne auch tun, nur wenn die Preise und der Service im Rahmen wäre. Eine Bahncard hatte ich bis vor 2 Jahren, diese habe ich aber mangels Benutzung gekündigt.

Ich hatte mal eine Fahrt 1. Klasse nach Zürich gemacht im IC (InterCity). Die Toiletten waren im ganzen Zug verschlossen und ein Ausstieg kam am Bahnhof auch nicht in Frage, weil der Zug max. 2-3 Minuten gehalten hat. Auf meine Frage, warum die Toiletten verschlossen wären, wurde mir nur gesagt, das aufgrund der Streetparade und die Verschmutzung der Raver, diese an diesem Tag verschlossen bleiben. Und dafür fährt man dann erste Klasse.. Auf der Rückfahrt (ICE) gebucht, war der Zug erst gar nicht da und dafür musste ich mit einem alten klapprigen ICN (InterCity Nightline) die Rückfahrt antreten, der anstelle des ICEs gefahren ist. Von den Preisen der Verpflegung will ich erst gar nicht reden - ich nehm mir immer was von zu Hause mit, damit fahre ich billiger.

Das mit den Verspätungen ist zwar unangenehm, aber wenn es 3-5 Minuten sind, da drück ich schon mal n Auge zu. Natürlich ist es ärgerlich, wenn man den Anschlußzug dann verpasst, aber ich hab schon oft mitbekommen, das der eine ICE noch 5 Minuten gewartet hat, weil ein anderer ICE 3 Minuten verspätung hatte, damit die Reisenden diesen Zug auch noch bekommen. Aber irgendwann muß dann auch dieser Zug abfahren.

Nochmal zurück zu den Preisen der Bahn: Dieses durcheinander mit Sparpreisen, Normalpreisen, Länderticket, Verkehrsverbünde ist wirklich grausam. Wenn ich z. B. über mehrere Verkehrsverbünde mit der Regional- oder S-Bahn fahren will und ich im Internet ein Preis haben möchte, dann geht das nur für die schnellen Verbindungen und nicht für die "langsamen" da kein Preis ausgegeben werden kann, da es sich um Verkehrsverbünde handelt. Toll - ich will vorher genau wissen was es kostet und nicht erst, wenn ich mir mein Ticket am Schalter (die meistens total überlastet sind - wenn von 10 Schalter nur 1 geöffnet hat). Warum macht man das nicht einfacher, die Sparpreise abschaffen und dafür die Normalpreise senken (nicht auf Sparpreisniveu sondern der Durchschnitt zwischen Spar- und Normalpreis)
Kommentar ansehen
07.01.2014 10:09 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Werner36
Herzlichen Glückwunsch. Zum Glüc hat die Bahn nur den Berliner Bereich zu betreiben... *kopfschüttel*


Was machen die wohl mit dem Geld. Strecken ausbauen, sanieren, Bahnhöfe erneuern, neue Züge anschaffen, etc.
Kommentar ansehen
07.01.2014 10:10 Uhr von TyranosaurusPex
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Cooler Typ xD
Kommentar ansehen
07.01.2014 10:42 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Eine sehr böse Straftat das schreit nach einer Freiheitsstrafe.
Kommentar ansehen
07.01.2014 22:28 Uhr von uquell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonimaj: Sorry, die 120€ waren für hin- und zurück - danke das Du mich auf den Fehler aufmerksam gemacht hast.

Und das mit der Mitfahrgelegenheit ist zwar eine gute Idee, aber in meinem Fall leider nicht so umsetzbar, denn ich weiß nicht, wann ich genau zurückfahre - meistens zwischen 4 und 6 Uhr morgens - je nachdem wie lange ich auf der Verantstaltung bleibe. Normalerweise ist es ja auch so, das ich sehr kurzfristig (meist 24 Stunden vor Abfahrt) erst den Auftrag bekomme und da kann ich leider nicht vorher planen und nach Mitfahrer suchen kann.
Kommentar ansehen
08.01.2014 21:33 Uhr von user30it
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na sag ich doch. danke
Anonimaj
Kommentar ansehen
08.01.2014 22:07 Uhr von user30it
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser vormelirt wären die Ticket nicht so Teuer musste keiner Schwarzfahren

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?