06.01.14 16:14 Uhr
 13.862
 

Kölner fährt mit Auto nach England - Das hat Folgen

Mehrere Schocks bekam der Kölner Stephan Krause als er mit seinem Wagen in Großbritannien unterwegs war. Denn der Kurztrip sollte ihn eine Menge Geld kosten. In London bezahlte er die City-Maut nicht und es wurde ein Bußgeld von 90 Euro fällig.

Eine überschrittene Parkzeit in Oxford kostete ihn 80 Euro. Für das Parken auf einem Anwohnerparkplatz in London war eine Buße von 195 Euro fällig.

"Die spinnen doch, 195 Euro dafür zu verlangen. Das ist Abzocke. Sollten die das nicht zurücknehmen, sehen mich die Briten nie wieder", erklärte Stephan Krause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, England, Bußgeld, Maut, Strafzettel, Falschparken
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2014 16:16 Uhr von blade31
 
+136 | -3
 
ANZEIGEN
"Sollten die das nicht zurücknehmen, sehen mich die Briten nie wieder.", erklärte Stephan Krause"

ohhh Groß Britannien fängt dann an zu heulen...
Kommentar ansehen
06.01.2014 16:23 Uhr von lucstrike
 
+56 | -1
 
ANZEIGEN
"Sollten die das nicht zurücknehmen, sehen mich die Briten nie wieder.", erklärte Stephan Krause"

Ziel erreicht, Auftrag erledigt, der nächste bitte.
Kommentar ansehen
06.01.2014 16:23 Uhr von daiakuma
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
In GB ist ALLES teurer, das weiß man aber VORher... -.-´
Kommentar ansehen
06.01.2014 16:37 Uhr von derSchmu2.0
 
+79 | -5
 
ANZEIGEN
Ja noch schön mit Foto, damit auch jeder weiss, wie der Depp aussieht...er beght diverse Verkehrsdelikte und meckert dann über die Strafen?!?..Wahrscheinlich hat er die nur aus Rache begangen, weil die anderen Verkehrsteilnehmer ihn immer von der rechten Fahrbahnhälfte gedrängt hatten....
Kommentar ansehen
06.01.2014 17:04 Uhr von Lensherr
 
+14 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.01.2014 17:24 Uhr von puremind
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Die Briten werden es nicht zurücknehmen, das kann der Typ knicken. Ich hatte mal einen Strafzettel in Greenwich/London. Parkzettel lag in der Scheibe aus muss aber beim zumachen des Autos durch den starken Wind runtergeweht worden sein. Als ich zurückkam lief so ein pseudowichtiges Arschloch an meinem Auto vorbei und holt seinen elektronisches Aufnahmegerät raus. Ich geh zu ihm und frag warum er mich aufschreibt, hab doch gezahlt und 5min waren noch übrig. Er sagt es liegt nix aus. Ich schließe verwundert das Auto auf und im Fußraum lag der Zettel. Ich habe ihm den Zettel gezeigt. War dem aber Wumme, da half kein diskutieren. Diesen Flachwichser hätte einen qualvollen Tod verdient. Und Einspruch mit Schilderung des Sachverhalts hat nichts gebracht.
Kommentar ansehen
06.01.2014 17:45 Uhr von brycer
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Warum sollten die Briten das zurück nehmen?
Erwartet diese Flachpfeife dass sie ihn anders behandeln als die eigene Bevölkerung?
Das sind halt mal die Strafsätze dort.
Glaubt er, weil er aus einem Land in dem Verkehrsverstöße noch relativ billig geahndet werden, dass man im Ausland die selben niedrigen Sätze anlegt?
Eigentlich dürfte er überhaupt nicht mehr ins Ausland fahren, wenn er unfähig ist sich an deren Regeln zu halten und sich dann auch noch wundert, warum das dann teurer ist als ein entsprechender Verstoß bei uns.
Verkehrsverstöße sind eigentlich überall teuer als bei uns.
Kommentar ansehen
06.01.2014 17:56 Uhr von Scholle89
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese News ist doch nicht einmal Bild-Niveau -.-*
Kommentar ansehen
06.01.2014 18:05 Uhr von shadow#
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Depp.
Kommentar ansehen
06.01.2014 18:06 Uhr von nackteTomate
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wie umständlich !
Lieber nach Holland, z.B. Venlo oder Maastricht, die nehmen auch für leichtes Überschreiten der bezahlten Parkzeit, so um
die 60,00 Euro. Hätte der noch Sprit gespart.
Kommentar ansehen
06.01.2014 18:19 Uhr von mort76
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
...in GB sind diese Strafen ganz normal- ich habe auch über die Höhe der Strafen gestaunt, als ich das erste Mal dort war.
Das wird dort aber auch nicht gerade verheimlicht, es wird mit großen Schildern darauf hingewiesen...insofern: der Typ braucht deswegen echt nicht rumzuheulen, man darf sich auch im Ausland gerne mal an die Regeln halten, selbst, wenn man ein Deutscher ist.
Es ist auch schön, mal durch eine Stadt fahren zu können, wo nicht die Häfte der Spuren durch zweite-Reihe-Parker blockiert ist, beispielsweise.
Kommentar ansehen
06.01.2014 18:24 Uhr von Brain.exe
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Maut gezahlt.
Zulange Geparkt.
Parken auf Reserviertem Parkplatz.
Und dann rumheulen wie schlecht man doch behandelt wird?
Mein mitleid hält sich in Grenzen.
Zu doof sich vorher zu Informieren und dann erstmal schön die Kameras grinsen, Affe.
Kommentar ansehen
06.01.2014 18:48 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Oh mann - wieder die Heuchler unterwegs.

In dieser News so tun als wenn ihr Strafen für Verkehrsdelikte für gerechtfertigt haltet. Bei einer Blitzer News aus Deutschland aber wieder schreit: Abzockeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee
Kommentar ansehen
06.01.2014 19:13 Uhr von bigpapa
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Das beweist mir 3 Dinge :)

1.) Unsere Preise sind zu billig.

2.) Der Typ ist unfähig sich an die Regeln im Strassenverkehr zu halten.

3.) Ich finde das das relativ neue EU-Länderübergreifende Knöllchen - Abkommen KLASSE. (Das Kind hat sicher ein andern Namen aber ich weiß ihn nicht.)

Mit anderen Worten. Das Ding zahlt er. Egal ob er noch mal nach England fährt oder nicht.

@ newsleser54 naja ist doch schnell verdientes Geld. Und das brauchen doch alle :). Da sind die Briten sicher traurige. So Deppen sind halt selten. hihihi


Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
06.01.2014 20:10 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vollidiot. :D
Kommentar ansehen
06.01.2014 20:48 Uhr von Gorli
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da merken die Leute erstmal wie gut sie es im Autoparadies Deutschland haben, wo sie für 10 Eier mal falsch parken können. In Amsterdam hatte ich auch mal ein 70€ Knöllchen wegen 15 min Überziehung. ;)
Kommentar ansehen
06.01.2014 23:57 Uhr von mort76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Suffkopp,
der Unterschied ist, daß die Blitzen hier oft heimtückisch platziert werden, sodaß man als Ortsunkundiger durch puren Zufall und ohne Absicht zum rasen da reingeraten kann- ein Lastwagen verdeckt gerade das Ortsschild oder ähnliches, und schon blitzt es...falschparken tut man aber so gut wie immer mit voller Absicht.
Wenn auf die Blitzen so hingewiesen würde wie auf die Parkverbote (laut der Meldung von vor zwei Wochen gibts ja eigentlich auch eine Vorschrift zum aufstellen dieser Schilder), wärs kein solches Problem.
Kommentar ansehen
07.01.2014 08:53 Uhr von sevenofnine1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wir wollen auch nach London. Aber in einer Sache sind wir uns sicher. Wir lassen unser Auto hier stehen und nehmen einen Flieger. Dort gibts öffentliche Verkehrsmittel. Den Linksverkehr tu ich mir jedenfalls nicht an.
Kommentar ansehen
07.01.2014 10:27 Uhr von Mecando
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Die spinnen doch, 195 Euro dafür zu verlangen. Das ist Abzocke. Sollten die das nicht zurücknehmen, sehen mich die Briten nie wieder"

Vollidiot. Soll er sich an die Gesetze halten und gut ist.
Kommentar ansehen
07.01.2014 10:34 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Spast! xD

Alles andre wurde hier ja schon gesagt...

@Anonimaj: guckst du halt mal Internet:

http://www3.dastelefonbuch.de/...
Kommentar ansehen
07.01.2014 10:56 Uhr von brycer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sevenofnine1:
Der Linksverkehr ist wirklich lebensgefährlich. Ich hab´ ihn ausprobiert - zwischen Hamburg und Hannover ;-D
Kommentar ansehen
07.01.2014 11:06 Uhr von sooma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
06.01.2014 17:24 Uhr von puremind

"Blablabla war zu blöd, um den Zettel sichtbar zu befestigen blabla böser böser Beamte blablablubb Diesen Flachwichser hätte einen qualvollen Tod verdient."

Bist Du etwa Stephans Bruder? -.-
Kommentar ansehen
08.01.2014 21:34 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76 - jaja - immer wieder Ausreden parat. Jetzt sind es Lastwagen die Schilder versperren, selbst wenn die auf beiden Seiten stehen.

Aber über den Kölner lästern.

Oh mann - wie lächerlich das immer ist.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?