05.01.14 19:43 Uhr
 786
 

USA: 11-Jährige musste von der Feuerwehr aus der Waschmaschine befreit werden

Eine 11-Jährige in Utah hat mit ihren Cousins Verstecken gespielt und sich dann in der Waschmaschine versteckt. Das war auch ein gutes Versteck und sie hatte das Spiel erst einmal gewonnen.

Nach einer Weile wollte sie aber wieder da heraus, das war ihr aber nicht möglich, weil sie in der Waschmaschine feststeckte. Sie rief dann nach ihren Cousins, diese haben durch den Einsatz von Erdnussbutter und Eis versucht ihre Cousine zu befreien, was ihnen aber misslang.

Die herbeigerufene Feuerwehr musste dann erst einmal die Maschine halb auseinander schrauben, bevor sie das kleine Mädchen durch Aufschneiden der Waschmaschine befreien konnte. Der 11-Jährigen war dieser Vorfall sehr peinlich und sie bat darum ihre Identität geheim zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blaumacher
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Feuerwehr, Versteck, Waschmaschine
Quelle: www.yourjewishnews.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2014 20:00 Uhr von Borgir
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wie benutzt man denn Erdnussbutter und Eis um jemanden aus einer Waschmaschine zu befreien......Guybrush Threepwood hätte direkt verstanden, dass das Unsinn ist.
Kommentar ansehen
05.01.2014 20:09 Uhr von Dillenger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
:-DDDD
Kommentar ansehen
05.01.2014 21:34 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und da ist wieder die berühmte Frage: "Wie ist sie da hinein gekommen" :D
Kommentar ansehen
06.01.2014 00:12 Uhr von madafaka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer bezahlt dann eigentlich so einen Einsatz in Deutschland? ( Ist eine ernst gemeinte Frage )
Kommentar ansehen
06.01.2014 05:19 Uhr von Petabyte-SSD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 11 sollte man eigentlich so viel in der Birne haben, dass man keine Wama betritt.
Ein Glück für sie, dass ihre Spielkameraden keinen solchen IQ hatten, sonst hätten sie aus Spass die Maschine angeschaltet.
Kommentar ansehen
06.01.2014 05:34 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz so dumm erscheint mir das Mädchen doch nicht.. Denn sie hat ja ihren Fehler eingesehen und die Feuerwehr gebeten ihren Namen, weil sie sich bestimmt durch Bekanntgabe von diesem, in Grund und Boden schämen würde.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?