05.01.14 19:33 Uhr
 301
 

Bundesregierung beschließt: 2015 sollen zehn Prozent des Fuhrparks Elektroautos sein

Mittlerweile gibt es Autos, die nicht mehr nur mit Benzin fahren, die sogenannten Hybridautos. Diese Fahrzeuge fahren mit Strom und Benzin. Außerdem gibt es noch die Elektroautos, welche nur noch mit Strom fahren.

Jedoch sind diese Autos noch sehr teuer, denn ein Fahrzeug mit einer 70 Kilowatt Motorleistung kostet momentan noch 23.500 Euro. Ein Autos, welches mit Benzin betrieben wird, kostet von der gleichen Klasse nur 15.500 Euro.

Außerdem eignen sich Elektroautos bisher nur für Kurzstrecken, denn die Autos können noch nicht so lange mit Strom fahren. Ein Problem ist, dass noch keine richtig gute Akkus entworfen wurden. Deswegen ist das Hybritauto wohl die beste Methode, denn es fährt sowohl mit Strom als auch mit Benzin.


WebReporter: linushsv
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Bundesregierung, Elektroauto, Fuhrpark
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2014 19:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Und was hat der Newsinhalt mit der Headline zu tun???
Kommentar ansehen
05.01.2014 19:41 Uhr von linushsv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wurde vom Support geändert.
Kommentar ansehen
05.01.2014 20:24 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neun mal das Wort Auto in dieser News, das tut richtig weh.
Kommentar ansehen
05.01.2014 21:00 Uhr von NilsGH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesehen von der gehaltlosen News: Seit wann bauen die gepanzerte Audi A8 und BMW 7er als Elektroauto? :) Also ob die Abgeordneten sich dann in den Elektro-Smart hocken würden ...

Oder gurken damit dann nur die Sekretärinnen von einem Termin zum anderen? Wenn ja: Toll, da geht die Regierung aber mal wieder echt mit gutem Beispiel voran!
Kommentar ansehen
05.01.2014 23:22 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Steuerverschwendung für nichts!
Kommentar ansehen
06.01.2014 03:15 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das denn für eine News sein, die überhaupt nichts mit der Quelle gemeinsam hat?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?