05.01.14 15:55 Uhr
 158
 

Ukraine: Proteste lodern wieder auf - 10.000 Menschen demonstrieren

10.000 Regierungsgegner sind erneut auf den Straßen von Kiew zusammengekommen, um gegen die amtierende Regierung von Präsident Viktor Janukowitsch zu demonstrieren.

Vitali Klitschko wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Regierung versuche die Menschen und ihre Wünsche zu ignorieren, aber diese stark genug sind, sich durchzusetzen.

Grund für die Proteste ist anscheinend das nicht unterzeichnete Assoziierungsabkommen mit der EU, welches Präsident Viktor Janukowitsch am 21.November 2013 nicht unterzeichnete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Protest, Ukraine
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2014 12:23 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Matsch Birne wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Regierung versuche die Menschen und ihre Wünsche zu ignorieren, aber diese stark genug sind, sich durchzusetzen."

Ich verstehe das Problem nicht - ist doch voll EU, genau dafür gehen die Blödis doch auf die Strasse???

Achso ja, doch nicht ganz wie EU - in der EU setzen die Menschen NIX mehr durch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?