05.01.14 14:59 Uhr
 4.259
 

Kim Dotcom kündigt Meganet in einer Frage an die US-Filmindustrie an

In einer Frage an die Motion Picture Association of America, also der US-Filmindustrie in Hollywood, hat Kim Dotcom eine Ankündigung untergebracht, die an verschiedenen Stellen für Stress sorgen könnte.

"Hi @MPAA, wie würde euch ein globales, dezentralisiertes, nicht IP-basiertes, verschlüsseltes Hochgeschwindkeits-Meganet für Dateiübertragung und Streaming gefallen? Kommt in 2014", so Kim Dotcom in seiner Anfrage.

Derzeit hat der Filehoster Mega ein wöchentliches Wachstum von drei Prozent vorzuzeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: US, Frage, Kim Dotcom, Filmindustrie
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2014 15:35 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Na denn man tau...
Kommentar ansehen
05.01.2014 17:45 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gemeint ist wohl kein zentralistisches System wie youtube oder redtube. Wie er das machen möchte ist wohl sein Geheimnis.
Kommentar ansehen
05.01.2014 18:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2014 18:23 Uhr von keineahnung13
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
gehen wirds schon^^ vorstellen kann ichs mir nicht, aber der Typ hats echt drauf :)
Sollte nur vielleicht bisschen abnehmen das er uns lange erhalten bleibt
Kommentar ansehen
05.01.2014 18:24 Uhr von catdeelay
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
der mann ist ein schaumschläger ... aber immerhin ein schaumschläger der sehr bekannt ist und rein theoretisch auf eingefrorenen Konten ein paar Millionen hat.

naja mal abwarten was er das wirklich rausbringen will.
was er labert ist jedenfalls erstmal schwer vorstellbar ... ohne ips ... aha
Kommentar ansehen
05.01.2014 19:10 Uhr von AlicEonAcID
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ thomas hambrecht:

is ne frechheit was teils Schauspieler/ Sänger und Produzenten für Geld scheffeln....

Das er da n MINI bruchteil abzwackt juckt mich nich
(Vorallem war hier ja auch mal ne meldung das ne band, glaub Metallica wars analysiert hatt wo am meisten gedownloadet wird und haben da dann Tourneen und ihr Merchandis vertikkt) is ja auch werbung ne ;)
Kommentar ansehen
05.01.2014 20:26 Uhr von klacm
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@AlicEonAcID

Metallica ist eher für das gegenteil bekannt: Sie versuchen Illegale downloads zu verhindern und schrecken(bzw. ihre Anwälte und die Musikrechteorgansiation) vor hohen Geldstrafen nicht zurück.
Die Band die du meinst ist Iron Maiden. Sie hate ausgewertet, aus welchem Bereich die meisten BitTorrent downloads kommen und dort eine Tour gemacht.
Kommentar ansehen
05.01.2014 21:24 Uhr von lopad
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Der Kerl hat schon vor Megaupload große Töne gespuckt.
Am Ende ist da nie viel bei rum gekommen.
Kommentar ansehen
06.01.2014 00:23 Uhr von Misuke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also das Geld das er für Mega einstreicht würd ich auch gerne nehme
Und naja das weltweit grösste clickhoster Netzwerk aufzubauen gehört wohl auch zum grosse Töne Spucken
Kommentar ansehen
06.01.2014 01:36 Uhr von Homeland
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja es wird so sein das du dich im INet in ein Netzwerk einklinkst und von da aus mit einer neuen Kennung quasi wie ein Proxy weiter gehst so kann keiner feststellen wer was von wem bekommt oder saugt eigendlich wie Tor nur als File-Share
Kommentar ansehen
06.01.2014 05:51 Uhr von Amir786
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Go Specki Go ( Kickers)
Kommentar ansehen
06.01.2014 06:01 Uhr von jschling
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also ich hab da technisch auch ein Problem mit einem "nicht IP-basierendem Netzwerk" in einem IP-Netzwerk *g*
@Halma
keine Frage, dass es genug andere Netzwerkprotokolle gibt, aber wenn diese mit dem Internet verbunden werden sollen, bedürfen sie einer IP-Adresse, sonst gelangen sie nicht mal zum Gateway deines Anbieters *g*
Also ich kann schlecht ein anderes Protokoll nutzen, wenn es von den Internetservern und Knotenpunkten nicht unterstützt wird
Und Server auf welchen andere Protokolle laufen (wie auch immer die sich dann übers Internet verbinden)... wenn sämtlicher Traffic über einen Server laufen soll, welche ihrerseits in einem "sicheren Land" stehen, dann ist das entweder für Kim und seine 5 Freunde, oder es wird super-langsam sein

@Rest
ich finds ebenso wie der Thomas schon verwunderlich, wie man den Kim toll finden kann. Vonwegen Urheberrecht und alles frei und unkommerziell weil eh viel zu überteuert, das ist alles eine Sache, aber der Mann verdient sich als Schmarotzer ne goldene Nase an illegalem Dateiaustausch und hier scheinen das alle toll zu finden - verkehrte Welt
Kommentar ansehen
06.01.2014 08:53 Uhr von osnoh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich mag diesen selbsternannten robin hood der neuzeit nicht.....

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?