05.01.14 10:08 Uhr
 145
 

USA: Absatz bei VW um 23 Prozent zurückgegangen

Die Verkaufszahlen von VW auf dem US-Amerikanischen Markt sind im Dezember um ganze 23 Prozent gesunken. Somit wurden im Dezember nur rund 34.000 Autos verkauft.

Seit neun Monaten in Folge wurden die Absatzzahlen nicht mehr erreicht. In der Jahresbilanz war das ein Minus von rund sieben Prozent auf nur 408.000 verkaufte Wagen in 2013. US-Manager Mark McNabb betonte, dass sie aber bereits zum zweiten Mal hintereinander die Marke von 400.000 erreicht hätten.

Unter anderem soll der neue Golf auf dem US-Markt in 2014 für einen Aufschwung sorgen. Außerdem steht noch eine Entscheidung über eine Geländelimousine nur für den US-Markt aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: move_man
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Prozent, VW, Absatz, Rückgang
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2014 10:08 Uhr von move_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man man man, die haben Probleme. Das ja wie bei uns in der Firma wenn der Chef sagt "Wir haben dieses Jahr Minus gemacht". Minus im sinne von "Gewinn 3 Mio. satt 4 Mio."
Kommentar ansehen
05.01.2014 10:14 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Noch besser ist es, wenn der Chef sagt: Wir haben dieses Jahr so viel Gewinn gemacht, wie noch nie in der 100-jährigen Firmengeschichte. Leider müssen wird jetzt mit einem Gewinnrückgang rechnen und werden deshalb in diesem Jahr keine Dividende an die Mitarbeiter auszahlen.
Kommentar ansehen
05.01.2014 11:00 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wenn ich in Amerika wäre, dann würde ich auch lieber zu einem 4-6 Liter (Hubraum) Auto mit 400-500 PS greifen, als zu einem Auto mit 2 Liter Hubraum und ein paar PS.
Kommentar ansehen
05.01.2014 11:10 Uhr von move_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja aber ewig geht das bei denn auch nciht mehr so weiter. Nicht das es irgendwann mal so endet wie in Japan
Kommentar ansehen
05.01.2014 12:29 Uhr von wer klopft da
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut euch mal einen US-VW von innen an. Ich hatte einen Passat als Leihwagen , oh Schreck die Qualitaet ist der Horror.
Alles billiges Plastik, allles am quiken und knarren. Da ist ja Chrysler noch besser, und das soll was heissen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?