05.01.14 09:53 Uhr
 1.068
 

NASA veröffentlicht eindrucksvolles Bild des Mount Everest

"Sagarmatha - Mutter des Universums" ist der nepalesische Name für den Mount Everest, dem höchsten Achttausender auf unserem Planeten. Nun hat die NASA ein eindrucksvolles Bild mit Blick vom All aus veröffentlicht.

Vor 40 Millionen Jahren kollidierte der indische Subkontinent mit der eurasischen Platte und drückte somit den einstigen Meeresboden in die Höhe - das Himalaya-Gebirge entstand.

Obwohl der Mount Everest als extrem gefährlich gilt, gab es seit März 2012 5656 erfolgreiche Aufstiege, leider aber auch 223 Todesfälle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: valdaora
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, NASA, All, Mount Everest
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2014 09:57 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm, eine Aufnahme von Senkrecht drüber, wodurch es keinerlei Anhaltspunkte mehr gibt, wie gross der Berg ist.

Wirklich, seeeeeehr Eindrucksvoll......
Kommentar ansehen
05.01.2014 11:30 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der höchste Berg der Welt und es gibt Massentourismus da drauf, echt heftig irgendwie.

Hatte vor langer Zeit auch mal gelesen, das es eine Heli entwickelt werden sollte oder gebaut wird (ka obs passiert jetzt ist, schon zu lange her), der es bis da hoch schaffen sollte, bzw fast hoch, das z.B. das Retten schneller geht, das die nicht erst hochkriechen müssen, eventuell nur noch ein Stück

Jedenfalls ist es dadurch schon irgendwie nix besonderes mehr da hochzuklettern, obwohl das halt immer noch gefährlich ist, aber inzwischen stehen ja schon Camps da oben und installierte Sicherungen und Seile gibts da auch schon
Kommentar ansehen
05.01.2014 12:10 Uhr von RegenCoE
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@keineahnung13: Der höchste Berg der Welt ist eine Frage der Definition ... von der Meeresoberfläche aus betrachtet ja, aber die meisten Wissenschaftler messen einen Berg vom Fuß des Berges aus - und dann ist Mauna Kea in Hawaii mit über 9000 Metern höhe dem Mt. Everest voraus. Nimmt man als Definition die Entfernung des Gipfels zum Erdmittelpunkt, so ist Chimborazo in Ecuador bedingt durch seine Äquatornähe sogar noch höher ...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?