04.01.14 20:15 Uhr
 2.139
 

Nur diese drei Vorsätze reichen, um gesünder zu leben

Zum Jahreswechsel werden sie wieder zahlreich gefasst und schnell wieder vergessen: die guten Vorsätze.

Doch laut Deutschlands Experten reichen drei einfache Entschlüsse, um gesünder zu leben. Die Ernährung sollte mediterran sein, dass heißt viel Obst und Gemüse, Fisch und wenig Fleisch.

Dazu kommt ein Plus an täglicher Bewegung, hier reichen bereits 15 Minuten aus und das wichtigste: Mit dem Rauchen aufhören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Essen, Rauchen, Vorsatz, Mediterran, Neue Jahr
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2014 21:18 Uhr von Sonny61
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Mama - S´essen lebt"!
Kommentar ansehen
04.01.2014 21:18 Uhr von FrankCostello
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch alles Stuss ...

Rauchen ,Saufen ,Kiffen ,Fleisch,Frauen ist doch das Leben warum sollte man denn da drauf verzichten...?
Kommentar ansehen
04.01.2014 21:23 Uhr von Brem
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, das ist allgemein bekannt.

Milch und Milchprodukte, die sollte man auch meiden. Krebs-Gefahr, ausgehend von tierischen Protein das in großer Menge konsumiert wird (was leider in der heutigen Zeit zu oft der Fall ist), während pflanzliches Protein nicht als Krebsauslöser ausgemacht werden kann (China Study).
Deshalb muss man nicht zum Veganer werden, aber je weniger Fleisch umso besser. Nicht nur wegen der Massentierhaltung die immer einher geht mit Tierquälerei, sondern auch (unter anderem) wegen dem Antibiotika die über solches Fleisch in den menschlichen Körper gelangt.
Kommentar ansehen
04.01.2014 21:34 Uhr von brycer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und? Was ist daran die News?
Das sind die drei Punkte, die einem der Arzt wohl bei jeder Gelegenheit ´aufs Auge drückt´. ;-)
Nur beim letzten Punkt haben Nichtraucher ein Problem. Sie können nicht mit dem Rauchen aufhören. ;-P
Kommentar ansehen
04.01.2014 21:57 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja gut, wer mit dem Rauchen aufhört, kann sicher locker die gesunde Ernährung finanzieren.
Und dann nach jedem Fisch und Salat jagen, mit Rennen und so.
Kommentar ansehen
04.01.2014 22:15 Uhr von magnificus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wann wurde das "N" aus SN gestrichen?
Kommentar ansehen
04.01.2014 22:41 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: "Die Ernährung sollte mediterran sein, dass heißt viel Obst und Gemüse, Fisch und wenig Fleisch."

ähm okay? sorry, aber völliger schwachsinn. seit wann ist mediterran ein synonym für viel obst und gemüse und wenig fleisch. eher das ganze gegenteil ist der fall. schauen wir uns doch mal die mediterrane küche an, was wir da so haben.

griechische küche: die griechische küche dürfte dafür bekannt sein, dass sie dem speisenden eine regelrechte "fleischvergiftung" bescheren kann. fleisch ist das hauptelement der griechischen küche und diese ist eine der fleischreichsten küchen der welt und die wohl fleischreichste europas. in griechenland wird hauptsächlich lamm und schwein gegessen. viel obst und gemüse? fehlanzeige! und beilagen machen in der griechischen küche ihrem namen alle ehre. es sind nämlich wirklich nur BEI-lagen und in einem gericht nebensächlich, während das hauptaugenmerk auf dem fleisch liegt oder wahlweise auch dem fisch.

italienische küche: das bekannteste sind pizza und pasta in allen möglichen variationen. aber abseits davon hat auch die italienische küche noch viele andere gerichte zu bieten, auch viele fleischgerichte, vor allem im raum der toskana. auch in zahlreichen pastarezepten sind fleischliche produkte dabei. fisch spielt in italien ebenfalls eine rolle, allerdings etwas weniger als in griechenland. wobei aber besonders garnelen recht häufig in diversen gerichten verwendet werden. in der italienischen küche hat gemüse einen weitaus größeren stellenwert als in der griechischen, schon allein tomaten, zucchini, etc. werden sehr häufig verwendet. das gemüse ersetzt dabei aber keineswegs das fleisch. die italienische küche ist zudem auch für ihre kalorienhaltigkeit bekannt. vieles aus der italienischen küche kann man nicht gerade als "leicht" bezeichnen. ich erwähne dabei nur den verschwenderischen einsatz von allerlei käse, sowie mascarpone, lasagne, tiramisu etc.

spanische küche: die spanische küche ist ebenfalls recht fleischdominiert, hauptsächlich rind und schwein, aber auch kaninchen. spanien ist einer der wichtigsten exporteure für qualitativ hochwertigen schinken verschiedener art und bietet eine reichhaltige auswahl an wurstwaren, hauptsächlich salami, wie z.b. die berühmte chorizo. auch bei den typisch spanischen gerichten, z.b. aus andalusien, ist viel fleischlastiges dabei, wie etwa diverse pikante bratengerichte und auch schon bei den berühmten tapas (spezielle spanische vorspeisen und snacks). auch tiere aus dem meer kommen in spanien häufiger auf den teller. sehr verbreitet und beliebt ist in der spanischen küche der pulpo zu finden -> zu deutsch: oktopus. aber muscheln und tintenfisch findet breite anwendung, wie etwa in der paella, einem der spanischen nationalgerichte. aber auch die paella kommt nicht ohne fleisch aus. auch hier finden häufiger schweinerippchen und kaninchen ihren weg in die pfanne.

in dem artikel hier werden also wieder mal dem dummen deutschen pöbel sachen suggeriert, die schlicht nicht stimmen und einfach falsch sind!
Kommentar ansehen
05.01.2014 11:09 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie die ganzen Abnehm Studien und News zu jedem Jahresanfang aus den Löchern gekrochen kommen.... :-)

Dann dann immer das gleiche, dass sich sowieso jeder denken kann.

Alles was gut ist, ist verboten.

Komisch das es in anderen Abnehm Studien heißt, dass gerade Fleisch für Männer wichtig ist, da der Muskelaufbau von Fleisch gesteuert wird. Und Muskeln verbrennen Fett.
Kommentar ansehen
06.01.2014 11:18 Uhr von PrinzAufLinse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer nicht raucht, keinen Alkohol trinkt und nichts mit Frauen hat, der lebt nicht länger; es kommt ihm nur länger vor.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?