04.01.14 20:06 Uhr
 1.087
 

Nach Pofalla-Coup: "Der Postillon"-Macher kritisiert etablierte Medien

Der Satire-Blog "Der Postillon" hatte die Meldung, dass Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla in den Vorstand der Deutschen Bahn wechselt, einfach auf seiner Seite vordatiert und damit die Nachricht und auch die Medienbranche ad absurdum geführt (ShortNews berichtete).

"Postillon"-Macher Stefan Sichermann kritisiert nun die etablierten Medien, die nach dieser Aktion unglaubwürdiger geworden seien.

"Ich finde es bezeichnend, wenn die sogenannten seriösen Medien für weniger glaubwürdig gehalten werden als der ´Postillon´. Vielleicht ist der ´Postillon´ im Lügen einfach besser als diese im Verbreiten von Wahrheiten", so Sichermann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Medium, Der Postillon, Stefan Sichermann
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen