04.01.14 19:37 Uhr
 3.553
 

Googles Android OS verfolgt die Nutzer bei jedem Gang zur Toilette

Eine wenig bewusst wahrgenommene Funktion des Betriebssystems Android ist der Google-Standortservice. Der Zweck ist ortsgebundene Informationen, meist ungefragt, zu übermitteln und auch aufzuzeichnen.

Dabei ist das Bewegungsprofil des Nutzers so detailliert, dass sogar jeder Gang zur Toilette aufgezeichnet wird.

Man fragt sich, wie selbst Google diese Unmengen vermeintlich nutzloser Daten speichern kann, die auch jederzeit von den entsprechenden Geheimdiensten, wie zum Beispiel der NSA, eingesehen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Android, Toilette, Nutzer, Gang, Standort-Service
Quelle: www.ryot.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2014 20:41 Uhr von LucasXXL
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich hab mein Handy meist nicht dabei wenn ich aufs stille Örtchen gehen *gg*
Kommentar ansehen
04.01.2014 20:58 Uhr von montolui
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
...soll eigentlich bildlich gesprochen auf die Detailgenauigkeit des aufgezeichneten Bewegungsprofils hinweisen...
Kommentar ansehen
04.01.2014 21:54 Uhr von Feinwerkzeug
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
News = Frage ???
Kommentar ansehen
04.01.2014 21:56 Uhr von keineahnung13
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
im Gebäude? ja klar^^ ne mal ohne GPS bekommts die richtige Straßenseite hin^^ und die Höhe passt da auch nicht wirklich und da soll das im Gebäude funktionieren, wo es nur paar Meter sind???

Also das halte ich für ein FAKE nicht mal die Routenaufzeichnung per GPS ist Zentimeter genau, da hat man auch ganz schöne ausschläge teilweise
Kommentar ansehen
04.01.2014 22:13 Uhr von Clapi
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist ne tolle sache, das ein Nachrichtentext zu 1/3 aus einer Frage an den Leser besteht.
Es gibt tausende Server auf denen speicherplatzfressende Filme in HD gespeichert sind...
Ein Bewegungsprofil besteht eigentlich nur aus den Koordianten und der dazugehörigen Zeit + Datum. Also lediglich ein bischen Text. Das wird Google schon hinbekommen ;-)
Kaum etwas ist in heutiger Zeit so bilig wie Speicherplatz.

Nutzlos sind die Daten mit Sicherheit nicht. Es geht nicht darum wer wann auf dem Klo saß. Zumal Google ja garnicht weiß wo sich in den privaten Gebäuden die Toiletten befinden.
Google finanziert sich durch Werbung und zu wissen wer in welches Geschäft geht und sich da vor bestimmten Regalen aufhält ist für die personifizierte Werbung sicher hilfreich.

Außerdem:
Schon auf den ersten Lanpartys beim illegalen Musikkopieren hieß es immer "Lieber haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht zu haben". Löschen kann man schließlich immernoch.
Kommentar ansehen
04.01.2014 22:23 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was für eine selten dumme News.....
Woher soll Android wissen wo die Toilette im Haus ist ?
Woher soll das GPS so genau sein, wenn es nicht einmal die Hausnummer genau herausfindet ?

Kann ja verstehen das man vorsichtig wird bei den ganzen NSA Beweisen .. aber Paranoia ist immer noch etwas das man behandeln lassen sollte :P..
Kommentar ansehen
04.01.2014 23:44 Uhr von Justus5
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und dieses Betriebssystem will Audi jetzt einbauen?
Haha, es weist mir dann den Weg zum Kloo, wenn ich mal muss.... ;)
Kommentar ansehen
05.01.2014 00:01 Uhr von montolui
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die vermeintliche Frage im dritten Absatz enthält folgende Informationen:
1. Google speichert Unmengen "nutzloser" Daten
2. Geheimdienste (oder andere Institutionen) können euer Bewegungsprofil einsehen...

mein Gott...
Kommentar ansehen
05.01.2014 00:13 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@News

Ist bei mir eh immer deaktiviert, bräuchte das höchstens fürs Navi (Auf Facebook/bei WhatsAPP gehts auch keinen was an wo ich gerade bin) aber da ich eh lieber Karten benutze hat sich das auch erledigt. :-)

@JohnDoe_Eleven

Die Wlan Ortung die zum Google Standortservice gehört ist wesentlich genauer als Gps, deswegen können sie darüber auch genau sehen in welchem Raum eines Gebäudes du dich befindest, vorraussetzung ist allerdings das Wlan unterwegs aktiv ist.
Kommentar ansehen
05.01.2014 00:22 Uhr von aminosaeure
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wie soll die Ortung genau sein, wenn der Standort der WLAN Router nicht spezifiziert ist?
Auch wenn nur ein Router vorhanden ist, kann man keine Positionsinformation gewinnen, man befindet sich irgendwo innerhalb einer Kugel mit dem Radius derr Reichweite des WLAN.
Kommentar ansehen
05.01.2014 00:35 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.connect.de/...

Diese drei verfahren in Kombination (Wie sie von dem Google Standortservice eingesetzt wird [Ok ich glaube Ortung über GSM nicht also nur 2 Verfahren]) können den Standort sehr Präzise anzeigen (Habe mich vorher etwas unglücklich ausgedrückt).
Kommentar ansehen
05.01.2014 01:17 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Child_of_Sun_24

ja per Wlan Orten geht auch, aber nur weil denke ich mal die die Adresse vom Provider da rausbekommen, weiß ich jetzt nicht genau. Den Radius vom Wlan würde theoretisch auch messbar sein wie weit man vom Router ist, aber schon das kann wegen der Wände schon wieder alles über den Haufen werfen weil da das Signal schon schwächer wird und dann die Daten verfälschen tut. Dann müsste Google erstmal wissen wo dein Klo und alles andere in deiner Bude steht und ein Wohnungsplan besitzen^^

Mir ist es eigentlich auch egal, hab noch nichts erfahren das Google mit meinen Daten Schindluder betreibt. Jedenfalls bin ich auch der Meinung noch das es ein Fake ist, weil das nie und nimmer so genau geht.
Ja es wird schon an Indoornavis gewerkelt, die werden wohl per Wlan funktionieren, aber da hast du dann überall Wlan Antennen das nix durch die Wand funken muss, weil dann durch die Berechnung schon ein ganz anderer Standort entstehen könnte.
Kommentar ansehen
05.01.2014 01:21 Uhr von Crawlerbot
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Standortdaten ausschalten fertig.

Ging bei jedem Androidhandy das ich hatte, also was soll diese beknackte News.
Kommentar ansehen
05.01.2014 05:30 Uhr von Splinderbob
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Alpha Eins an Alpha Zwei... ´Er legt gerade ein Ei. Zugriff!"
Kommentar ansehen
05.01.2014 09:43 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei mir weiss Google höchstens, wo sich mein Schreibtisch befindet. Denn dahin wandert das Gerät, wenn ich Zuhause bin.
Kommentar ansehen
05.01.2014 10:06 Uhr von mrshumway
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also mein Google hat mir nach einem Toilettenbesuch sogar Ernährungstipps in Form von Popups und sponsored Ads angezeigt. Ich finde es praktisch auch während des Spülvorgangs Hinweise zum effizienten und sparsamen Wasserverbrauch zu erhalten, die sich an der Einlagemenge orientieren.

Nein im Ernst: das ist keine News. Das ist Geschwätz, das voraussetzt, dass man das Handy grds immer in der Hand hält und in Gebäuden optimaler GPS Empfang realisierbar ist.
Kommentar ansehen
05.01.2014 11:50 Uhr von Grott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer öfters das handy als navi benutzt weiß wo man laut bewegungsprofil überall hinkacken würde
Kommentar ansehen
05.01.2014 12:00 Uhr von s-quadrat
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
erschreckend, wieviele hier die eigentliche Funktionsweise von Googles "Standortdienst" nicht kennen (wozu brauche ich denn überhaupt einen "Dienst" von Google, wo mein Gerät doch GPS hat!?)

wie schon erwähnt funktioniert GPS nicht in Innenräumen, und selbst außen dauert es bis zu 1-2 Minuten bis das Gerät den ersten fix hat.

deshalb scannt IHR MIT EUREN GERÄTEN die WLANs fremder Leute und ladet die Daten automatisch bei Google hoch, sobald eine halbwegs genaue Ortung (über GPS oder auch nur andere WLANs) erfolgt ist.
d.h. wenn jemand mit Google Maps navigiert und bei euch die Straße lang fährt, bekommt er gleich mehrere Messpunkte von eurem WLAN-Router, jeweils mit seinem eigenen Standort sowie dem Empfangspegel eures WLANs.

Damit kann Google dann jedem anhand der WLANs, die er in seiner Umgebung empfängt, sofort auf (in Großstädten) wenige 10m genau sagen, wo er sich befindet, selbst in Innenräumen und mit Geräten, die gar kein GPS haben (Apple macht das ja genauso, z.B. weil der iPod Touch kein GPS hat, aber Werbetreibende trotzdem den Standort "brauchen", und zwar sofort - die lokalisierte Werbung soll ja nicht erst nach 2 Minuten angezeigt werden, was ja letzlich auch der Grund ist, weshalb u.a. Google sonen riesen Aufwand überhaupt betreibt ;-)

wenn ihr gerade mit PC oder Notebook im WLAN seid, geht mal mit Firefox auf Google Maps und klickt dann auf den Punkt über dem Männchen bei der Zoomleiste. Firefox fragt nun, ob er mit Hilfe von Google euren Standort bestimmen darf (d.h. die Liste der gerade empfangenen WLANs eures PCs wird inkl. Empfangspegel an Google gesendet), und zeigt den auf der Karte an.


Wer das selber testen möchte, ohne Google zu füttern und nichts dafür zurückzubekommen, kann sich bei wigle.net registrieren und z.B. auch die Android App runterladen.
Damit scannt man die WLANs in der Umgebung, und trägt sie dann in der öffentlichen Datenbank auf wigle.net ein, die jeder angucken und gezielt durchsuchen kann. Wenn man mal ne Stunde zu Fuß durch ne Großstadt geht, hat man locker ein paar tausend WLANs, von denen dann oft mehrere hundert neu in der Datenbank sind...

vielleicht steht euers ja auch schon längst drin?! ;-)

[ nachträglich editiert von s-quadrat ]
Kommentar ansehen
06.01.2014 15:20 Uhr von aminosaeure
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Minus verteilen obwohl in dem Artikel: http://www.connect.de/... das gleiche steht...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?