04.01.14 18:15 Uhr
 625
 

Belästigungsklage gegen Scientology: Mitglieder mauern bei Aussagen

In der Klage von Monique Rathbun gegen die Scientology-Sekte hüllt sich der frühere Pressesprecher Tommy Davis bei seiner Aussage in Schweigen. Oftmals wurde Davis von den Scientology-Anwälten angewiesen, Fragen nicht zu beantworten.

In einer Niederschrift der Aussage fragte Rathbuns Anwalt Ray Jeffrey, den früheren Pressesprecher: "Es wurde umfangreich berichtet, dass sie zu Leah Remini gesagt haben, dass sie nicht den verdammten Rang habe, um nach den Verbleib von Shelly Miscavige zu fragen. Erinnern sie sich?" Keine Antwort.

Scientology hat bisher alles unternommen, um Remini von einer Aussage vor Gericht fernzuhalten. Davis Aussage ist Teil der laufenden Belästigungsklage gegen Scientology und ihren Anführer David Miscavige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Scientology, Schweigen, Leah Remini, David Miscavige
Quelle: radaronline.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Leah Remini wirft Scientology sexuellen Missbrauch von Kindern vor
Ex-Mitglied und "King of Queens"-Star Leah Remini plant Serie über Scientology

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2014 18:18 Uhr von XenuLovesYou
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Ein kleiner Blick auf das Jahr 2014

Klagen
=====

Im Fokus liegen 3 Hauptklagen:

Laura DeCrescenzo vs. Scientology (wegen Kindesmissbrauch und erzwungener Abtreibung)

Luis and Rocio Garcia vs. Scientology (wegen Betrug)

Rathbun vs. Scientology (wegen Belästigung, Psycho-Terro)

Eigentlich nichts Neues, da Tausende von Aussteiger das Gleiche berichtet haben. Nur der Unterschied ist der Mut jeweiliger Personen, sich mit dem Rechtsapparat der Sekte anzulegen.

Dazu kommen 20 (zwanzig!) Klagen gegen die Frontgruppe Narconon und Dutzende kleine Zivilprozesse von Aussteigern, um das Geld, welches sie auf einem Scientology-Konto haben, zurückzubekommen.

Die Kosten werden sich 2014 zwischen 100 – 150 Millionen Dollar belaufen (rund 200 Anwälte, Prozesskosten, Schweigegeld, usw). Dieser ganze Aufwand für eine Gruppe, die noch rund 35.000 Anhänger weltweit hat.

Nur um einen Vergleich mit den 1,1 Milliarden Katholiken herzustellen. Das wären dann für den Vatikan rund 1 Million Klagen / 6 Millionen Anwälte / 3 – 4,5 Billionen Dollar Ausgaben für Prozesse.


Bücher
=====

Auch dieses Jahr gibt es wieder 4-6 neue kritische Bücher über Scientology. Warum hat noch nie einer von den angeblichen Millionen von Scientologen ein pro-Buch geschrieben?


Event-Geschäft wird 2014 kollabieren
===========================

Alle großen Events, wenn nicht gestrichen, werden unter 1.000 Menschen sein (ausgenommen die Platzfüller von der Sea Org). Z. B. wurde 2013 schon das „Maiden Voyage” gestrichen & photogeshopped.


Scientologys Krisen werden sich 2014 noch weiter verschlimmern, und wir alle haben einen Platz in der ersten Reihe um uns dieses Spektakel anzusehen - Xenu bleibt weiterhin am Ball :-)

Happy New Year!
Kommentar ansehen
04.01.2014 18:25 Uhr von LuisedieErste
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
die Aussage von Davis ist inzwischen schon fast uninteressant

Monique Rathburn hat neue Beweise eingereicht: u.a. SMS, die beweisen sollen, dass der Guru davon besessen war, den BBC Journalisten und Autor von Church of Fear John Sweeney bis nach UK zu verfolgen

der Guru soll ja auch Sektenmitglieder im Rentenalter zusammen schlagen, Aussteigerin Jenna, seine Nichte hat gesagt, er wäre jähzornig...

die Rathburns sind wohl auch ausserhalb der USA verfolgt worden

nur mal so: wenn man beweisen könnte, dass die Sekte, Mitglieder der Sekte und der Guru z.B. Aussteiger und Kritiker international verfolgen, dann könnte man doch in den USA klagen, dann ist die Sekte nicht nur pleite, sondern dann nehmen die Hypotheken auf, natürlich nur im Falle einer Verurteilung

in Deutschland z.B. ist es schon soweit, dass Sektenmitglieder Demonstranten, die auf genehmigten Demos ihr verfassungsmässiges Recht wahrnehmen, bis nach Hause verfolgt...

in Deutschland und Österreich ist Scientology eh als verfassungsfeindlich eingestuft und dass sie das eben sind, beweist auch die Verfolgung von Demonstranten durch Sektenmitglieder...

wird Zeit, dass die nicht mal mehr den Status eines Vereins haben...letztlich ist das doch Terrorismus, zumidnest lt. Definition von Terrorismus...
Kommentar ansehen
04.01.2014 18:47 Uhr von LuisedieErste
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Boecken,

dass in den Niederlanden Narconon vom Gesundheitsamt unter Beobachtung steht, hatte ich natürlich vergessen...sorry

ansonsten funktioniert mein Gedächtnis ganz gut, ich kann mich doch tatsächlich an einen Artikel aus Florida aus dem Jahr 1979 erinnern, wo Scientologen mit Hakenkreuzen rumlaufen


was ich wohl doch vergessen hab: wann läuft denn wieder "Bis nichts mehr bleibt" im Fernsehen?



jetzt mal ehrlich: willst Du tatsächlich dafür zahlen? für alle diese Klagen und Verurteilungen und Gerichtskosten, dafür, dass die Mitglieder der Sekte Leute belästigen, die gar nichts mit denen zu tun haben wollen, in den USA gerade 170000 Dollar, weil man Angestellte zu Scientolgoy-Kursen gezwungen hat
die Protz- und Prachgebäude gehören den Mitgliedern doch eh schon nicht, die werden mit dem Geld der Mitglieder gekauft und dann zahlt die Org vor Ort Miete...
oder willst Du evtl. sogar jmd. betrügen, um der Sekte noch mehr Geld "zu spenden"?
in Frankreich sind Sektenmitglieder wg. Betrugs und Ausübung illegaler medizinischer Tätigkeiten verurteilt worden, 650000 Euro übrigens...

echt, Boeckchen, wenn Kritiker der Sekte anfangen, mehr oder weniger nett zu einem zu sein, würd ich anfangen, mir Sorgen zu machen, wenn ich in einer Sekte wäre...aber gut, man kann auch zusehen, wie manche sich ihr Leben ruinieren, der Versuch, die zur Umkehr zu bewegen, muss dann reichen...
Kommentar ansehen
04.01.2014 18:49 Uhr von firefighter1968
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Scientology ist keine Religion und auch keine Kirche! Von den Hubbard Vollpfosten wird das nur genutzt, weil Religionfreiheit unter einem besonderen Schutz steht.
Kommentar ansehen
04.01.2014 19:01 Uhr von LuisedieErste
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@firefighter1968

vmtl. ist das Sektentaktik

früher gab es im Flieger bei den Sicherheitshinweisen immer noch das "Frauen und Kinder zuerst",

bei Scientology heisst das: "Frauen zuerst wenn man das WC mit der Zahnbürste schrubben muss"
"Kinder zuerst ins Sektenarbeitslager"
"Renter zuerst , wenn der Guru einen Wutanfall hat und jemanden zusammen schlagen will"

Scientology: bei uns sitzen Frauen, Kinder und Rentner in der ersten Reihe...;-)

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
04.01.2014 22:06 Uhr von COB-Vyrus
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ [edit]

"Da ich selbst Deutscher Scientologe bin, sollte ich doch wenigstens etwas von Deiner Schilderung wiedererkennen - tue ich jedoch nicht!"

Du erkennst schon sehr lang nichts mehr!

"Denn Deine Aussagen sind unvollständig oder falsch bzw. frei erfunden!"

Ist klar... Was denn nun? Geh doch mal drauf ein!

"Wer wird von wem verfolgt?! Du sprichst bei den braven "Demonstranten" natürlich von Anonymous-Mitgliedern."

Du solltest mal Deine "Kirche" hinterfragen, wenn selbst die dabeistehende Polizei nix dagegen hat, wenn Leute mit Masken demonstrieren.

"Ich kenne Dutzende Scientologen, die von Anons belästigt wurden,
das Internet wimmelt von persönlichen (und beleidigenden) Karikaturen und Beschimpfungen,
die Namen unserer Mitglieder werden im Internet veröffentlicht etc. DAS ist die Realität."

Dutzende? Schreib doch gleich ALLE.
Und wo sind die Quellen?

"Und falls Du es vergessen hast: der VS hat gerade angekündigt, die Überwachung Scientologys auf ein Minimum zu reduzieren.
Medien sprechen sogar davon, dass sie sie ganz aufheben wollen.

Weiter: wenn Du schon von unseren Nachbarn sprichst, erwähne doch auch, dass Scientology 2013 in den Niederlanden neben der Religiösität,
auch die Gemeinnützigkeit zugesprochen wurde. Und dass Scientology auch in Großbritanien als Religion anerkannt wurde.
Weiter wurde z.B. auf Taiwan die erste scientologische Großkirche Asiens eröffnet und neben ranghohen und namenhaften Sprechern
(Politikern, Bürgerrechtlern, Humanisten etc.) waren über 4 Tausend Scientologen anwesend."

*Sülz* und *BlaBla*, schön ablenken, und wie gewohnt zum Clown machen.

[ nachträglich editiert von COB-Vyrus ]
Kommentar ansehen
05.01.2014 09:02 Uhr von Religion-News
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Ich frage mich warum gerade Monique Rathbun die Klage gegen Scientology einreicht und nicht ihr Mann Mark?
Kommentar ansehen
05.01.2014 13:14 Uhr von Xenu_sucks
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Sekten-News & [edit]

Jeder normale Mensch würde sich fragen, warum denn $cientlology seine Frau überwacht, belästigt und stalkt!
Kommentar ansehen
05.01.2014 14:12 Uhr von JustMe27
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wir waren vorher hier und werden auch nach denen noch hier sein.... SN heist nicht Scientology-News^^
Kommentar ansehen
06.01.2014 16:05 Uhr von LuisedieErste
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
in den USA gibt es die hate crimes, Verbrechen aus Hass (religiösem Hass)

das ist in etwa so, als würde man da die Unabhängigkeitserklärung anzünden, bei dieser Art von Verbrechen verstehen die keinen Spass...

gehört John Sweeney einer Religionsgemeinschaft an?

Marty Rathburn ist immerhin ausgestiegen, also kein Mitglied von Scientology und wurde verfolgt (ist der einer Religion beigetreten?)

wenn es auch nur den Verdacht oder Hinweise gibt, dass die Sekte Sweeney und Rathburn auch aus religiösem Hass verfolgt hat, können die den Laden endgültig zu machen...

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
06.01.2014 20:06 Uhr von COB-Vyrus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Boeck

Du verstehst wieder einmal etwas nicht?!
Dann schau doch einfach jetzt um 20:10 Uhr N-TV.

Da findest Du Antworten!

*Schmatzi*
Kommentar ansehen
06.01.2014 20:31 Uhr von LuisedieErste
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
also John Sweeney in den USA und in UK zu verfolgen, um z.B. zu unterstellen, er wäre Alkoholiker etc. hat was mit Glück zu tun?

das ist Stalking

und glaub mir, sollte ich nach -keine Ahnung- auf die Insel mit zwei Bergen fliegen, und da käme ein Scientolüge auf die Idee, mich auf seinen Kram da anzusprechen, würd ich den schneller anzeigen als er gucken kann

denn entweder wären die in den USA ja angebl. eine Religion und danke, ich gehöre bereits einer an oder es wäre eine verfassungsfeindliche Vereinigung, und danke, der will ich nicht angehören und auch nicht von denen belästigt werden...

glauben können die was sie wollen aber andere Menschen und Angehörige von Religionen werden nicht belästigt, Ende der Durchsage.

und aus irgendeinem Grund glaube ich, dass Lisa McPherson oder Biggi Reichert wohl auch nicht mit dem "Glück" der Scientologen glücklich sind bzw. waren...

es muss doch echt Liebe und Glück sein, jmd. verhungern und verdursten zu lassen...

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
06.01.2014 20:44 Uhr von Xenu_sucks
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Robin

Und was willst du uns damit sagen? Dass die Medien über $cientology berichten, weil die nicht "normal" sind? Dann hast du wohl recht...
Kommentar ansehen
06.01.2014 20:45 Uhr von COB-Vyrus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Boeck

"Was die meisten Menschen irgendwie nicht verstehen ist, dass die Medien NIEMALS gewöhnliches berichten. Sie würden nie über eine normale Autowerkstatt berichten, erst wenn sich herausstellt, dass dort gefuscht und so ein Unfall herbeigeführt wurde o.ä. interessiert es sie."

Schönes Beispiel, Danke...

[ nachträglich editiert von COB-Vyrus ]
Kommentar ansehen
06.01.2014 21:17 Uhr von LuisedieErste
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Boeckchen,

ist das der neue Standard-Text, was eben negative Presse betrifft?

nur, damit zumindest ich schon mal weiss, wie oft ich das hier noch lesen werde

(das ist natürlich Unsinn...)

hat man es bei Scientology schon mal mit differenziertem Denken versucht:

die Medien berichten auch über "normale Dinge", z.B. Dokumentationen (nein, nicht die Doku-Soaps, richtige Dokus)
auf -keine Ahnung-Bayern 3 wenn ich mich richtig erinner, läuft auch mal eine Reportage über das Leben in den Bergen mit Almabtrieb, ist normal, zumindest in Bayern
es gibt Reportagen über tote und lebende Künstler, Sport, Nachrichten

und es ist eine Frage des Verhältnisses: jeden Tag starten und landen tausende Flugzeuge, das interessiert keinen, es sei denn es ist Urlaubszeit und viele sind unterwegs, was dann auch normal ist,
oder wenn eins notlandet oder abstürzt, wird darüber berichtet

wenn man das jetzt ins Verhältnis setzt: jeden Tag existieren Scientolügen, jeden zweiten gibt es irgendeine negative Schlagezeile und das war`s

und das bedeutet was?

das, was Xenu_sucks gepostet hat...negativ ist bei Scientolügen normal...
Kommentar ansehen
07.01.2014 09:15 Uhr von HamburgerJung200
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Robin diesen Satz schreibt....

"Es geht NIEMALS um die Normalität und daher, kann man sich durch die Medien niemals das richtige Bilder über etwas machen. Scientology ist hierbei nur eines von vielen Beispielen."

Und ich muß sagen, er hat gar nicht so Unrecht, denn man kann sich wirklich kein richtiges Bild von Scientology machen aus den Medien.

Das hat zwei Gründe, der erste ist…… die Presse kann nur das wiedergeben was sie von den Aussteigern gesagt bekommt, oder was sie selbst recherchiert hat. Dabei kommt aber leider nur ein kleiner teil der Wahrheit ans Tageslicht. Die Realität, sieht in Wirklichkeit viel HINTERHÄLTIGER aus, als man sie von der Presse kennt.

Und hier kommen wir schon zu zweitens…. Marionetten wie Robin, haben KEIN Wissen über die WIRKLICHE Situation in der Führungsebene von Scientology.
Sie kennen nur das, was sie in ihrer kleinen Organisation sehen oder gesagt bekommen. Wobei die die dort das sagen haben, selbst nicht die Wahrheit kennen. Ein Hamster Rad!

Der Gesichtspunkt den viele Scientologen haben, ist so fixiert (worden), daß sie noch nicht mal erkennen, wenn etwas total in die falsche Richtung geht. Rechtfertigend und im Recht bleibend wandern sie durch die Weltgeschichte, trotz der vielen Beweise vor Ihrer Nase.

Natürlich all dies, mit einem kräftigen, WEIGERN, sich etwas überhaupt anschauen zu wollen, denn alles ist eine Lüge, außer die Realität der Scientology Kirche, die schon seit langem nichts mehr mit Scientology zu tun hat.

Was weiß Robin und die anderen 80 %, was wirklich in der Kirche getrieben wird? NICHTS, denn hier weit weg von der Spitze sieht man nur das, was ihnen vorgegaukelt wird.

Mike Rinder oder Rathbun besonders, haben nur einen Teil erzählt, den Rest behalten Sie noch im Ärmel aus Sicherheitsgründen. Warum sind Miscavige und seine Minimis wohl so besessen darauf Rinder und Rathbun, der eine Nr 2 in der Kirche und der andere Chef von OSA International, zu Stoppen ?

Robin und die anderen kämpfen für eine “gerechte“ Sache, so denken sie, so hat man es ihnen Indoktriniert. Doch um die gerechte Sache……..geht es schon lange nicht mehr.
Kommentar ansehen
07.01.2014 10:56 Uhr von papillonforeve
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@winshort @rboek und OSA Bots

Ihr habt absolut keine Ahnung wer Marty Rathbun ist. Nulll Wissen über diesen Mann.
Kommentar ansehen
07.01.2014 15:35 Uhr von Religion-News
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Man könnte bei der Überschrift "Belästigungsklage gegen Scientology: Mitglieder mauern bei Aussagen" durchaus schlussfolgern, dass die Klage nicht nach Plan läuft. Etwas Sand ist ins Getriebe geraten.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Leah Remini wirft Scientology sexuellen Missbrauch von Kindern vor
Ex-Mitglied und "King of Queens"-Star Leah Remini plant Serie über Scientology


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?