04.01.14 16:03 Uhr
 508
 

Meteorologen warnen: Rekordkälte im Norden der USA

Im Norden der USA kam es zu heftigen Kälteeinbrüchen, teilweise waren die Temperaturen bei minus 50 Grad. Erste Menschen sind sogar schon bei Schneestürmen ums Leben gekommen.

Es soll an diesem Wochenende sogar noch weitergehen, dies teilte der staatliche US-Wetterdienst mit. Am kommenden Montag soll es in Minnesota am Tage zu Temperaturen von minus 34 Grad kommen.

Außerdem sind schon am Freitag an der Ostküste schon 62 Zentimeter Neuschnee gefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Warnung, Norden, Meteorologe, Kälteeinbruch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2014 20:36 Uhr von opa2012
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und wie wird das Wetter bei uns???
Was interessiert mich USA?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?