04.01.14 15:47 Uhr
 374
 

Niederlande: Leichenteile an der Grenze zu Deutschland gefunden

Am gestrigen Freitag hat man in Oldenzaal (Niederlande) Leichenteile entdeckt. Sie lagen an zwei Stellen entlang der A30/A1, die nach Deutschland führt.

Die Behörden wissen derzeit nicht, wie die Leichenteile dorthin gelangt sind, aber im Moment schließt man ein Morddelikt aus. Die Ermittlungen dauern an und man hat auch die deutsche Polizei in den Nachforschungen einbezogen.

Inzwischen hat man herausgefunden, dass die Leichenteile zu einer Frau gehören. Man hat auch schon eine Idee, wer die Frau gewesen sein könnte, aber die Identität muss noch durch eine DNA-Analyse bestätigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Niederlande, Fund, Ermittlung, Grenze, Leichenteil
Quelle: www.nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2014 15:54 Uhr von Sirigis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Polizei betont, dass die Leichenteile nicht mit einem Mord in Verbindung stehen, dann können diese menschlichen Überreste ja wohl nur aus einer pathologischen Abteilung oder aus einer medizinischen Fakultät stammen. Schätze ich jedenfalls einmal, wer noch Ideen hätte, nur zu, lerne gerne dazu.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?