04.01.14 11:52 Uhr
 4.305
 

Eisbär Knuts Todesursache endgültig geklärt

Die Todesursache des Berliner Eisbären Knut ist nach dreijährigen Untersuchungen geklärt. Mehrere Forschergruppen untersuchten hierzu den toten Eisbären.

Knut erkrankte an einer höchstwahrscheinlich durch Viren ausgelösten Enzephalitis. Diese Krankheit führt zu Krämpfen, was zur Folge hatte, dass Knut im Wassergraben ertrank.

Knut wurde 2006 in Berlin geboren und von Hand aufgezogen. Schnell wurde er zum Liebling der Zoobesucher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Eisbär, Todesursache, Knut, Berliner Zoo
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2014 13:22 Uhr von CrazyCatD
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin schon länger der Meinung das es in deutschen Zoos ein echtes Problem mit Herpesviren gibt, da diese durch den Menschen auf Tiere übertragbar sind und ich denke das Knut nur eines von vielen Tieren in Zoos ist das an dieser heimtückischen Erkrankung verstorben ist, zu viele Anzeichen sprechen dafür.

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
04.01.2014 13:46 Uhr von blaupunkt123
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Bei solchen News frage ich mich, ob in Deutschland die Tierliebe nicht bald zu weit geht.

Eine dreijährige Untersuchung wegen eines Eisbären ?

Täglich sterben in Krankenhäusern Menschen. Da gibt es einen Stemel auf den Totenschein und ab in den Sarg...
Da wird nichts mehr aufgeklärt.
Kommentar ansehen
04.01.2014 14:12 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Äh, der gute Knut wurde von seiner Mama verstossen, weil die instinktiv spürte, das mit Ihm etwas nicht stimmte!
Mit solch "Dramatik" kann der Mensch sich natürlich schwer abfinden und muss wieder seine Finger im Spiel haben!
In solchen Dingen ist der Mensch einfach nur weit weg von dem, was er eigentlich schon immer war!
Man könnte es auch mit "fehlgesteuert" oder "irregeleitet" umschreiben!
Warum das wohl so ist?
Kommentar ansehen
04.01.2014 15:31 Uhr von hellboy13
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Immer diese Dreckslügen !
Kommentar ansehen
04.01.2014 18:41 Uhr von _Legacy_
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Eisbär Knuts Todesursache endgültig geklärt => "höchst Wahrscheinlich" - bin ich der einzige dem das merkwürdig vorkommt?
Kommentar ansehen
04.01.2014 19:13 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Voll gut, jetzt kann ich wieder beruhigt schlafen.
Kommentar ansehen
05.01.2014 12:46 Uhr von Dr.Eck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das "höchst wahrscheinlich" bezieht sich wohl mehr auf den Auslöser denn auf die Todesursache. Für einen Bären wären 3 Jahre intensive und teure Forschung sicher übertrieben, allerdings sollte man daran denken das daraus wichtige Erkenntnisse für alle Zootiere geschlossen werden. Man muss hier also das große Ganze betrachten und nicht dem üblichen Tunnelblick verfallen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?