04.01.14 10:30 Uhr
 1.128
 

Werden viele Typ-2-Diabetiker falsch behandelt?

Jahrelang war es das Ziel bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes den Zuckergehalt im Blut auf das Niveau von gesunden Menschen zu senken.

Die Ärzte erhofften sich dadurch Schäden an Blutgefäßen, sowie Herzinfarkte und Schlaganfälle zu verhindern. Sinkt der Blutzuckerspiegel zu stark, führt dies zum klassischen Unterzucker (Blässe, Schweißausbruch, ...).

Vor allem bei älteren Patienten sollte zwar ein fester HbA1c-Wert festgelegt werden, dieser muss jedoch nicht auf dem Niveau eines gesunden Menschen liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Behandlung, Diabetiker
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2014 10:50 Uhr von perMagna
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
HbA1c ist NICHT der Blutzuckerspiegel.
Es ist eine glykosilierte Form des Hämoglobins. Je höher der BZ über die Zeit ist, desto mehr HbA1c ist im Blut vorhanden.
Wenn der HbA1c sinkt, bekommt man auch keine Hypoglykämie.

Die News kann man eigentlich löschen.
Kommentar ansehen
04.01.2014 17:35 Uhr von perMagna
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es kann doch nicht wahr sein, dass die News erst gelöscht und dann immer noch sachlich falsch wieder zugelassen wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?