04.01.14 10:14 Uhr
 52
 

Kambodscha: Opposition darf nicht demonstrieren (Update)

Die Lage im Königreich Kambodscha eskaliert, da am heutigen Samstag eine Protestveranstaltung in der Hauptstadt Phnom Penh von der Polizei gestürmt wurde.

Hierbei ging die Polizei auf die Demonstranten mit Knüppeln los, um sie zu vertreiben.

Der zuständige Gouverneur untersagte jegliche Demonstration, bis die Sicherheitslage in der Hauptstadt als stabil gilt. Unterdessen mischt sich die USA in den Konflikt ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Demonstration, Opposition, Kambodscha
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTuber Leon Machere von Polizei festgenommen
Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Tschechien: Hacker installieren Kinderpornos auf Computer des Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?