04.01.14 09:57 Uhr
 1.503
 

Besiedlung des Mars: Über 1.000 Auserwählte

Von mehr als 200.000 Menschen aus 140 Ländern, die sich für einen Flug zum Mars beworben hatten, hat eine niederländische Organisation jetzt die ersten 1058 Personen ausgewählt. Wie Mars One am Donnerstag mitteilte, werden 24 davon in einer Fernsehshow ausgewählt und könnten ab dem Jahr 2025 auf dem Roten Planeten abgesetzt werden.

Ein Rückflug zur Erde ist nicht vorgesehen. Die Kandidaten müssen die starke Strahlung während des sieben Monate langen Flugs und die schwierige Landung überleben. Anschließend müssen die Laien-Astronauten auf einem sehr trockenen Planeten wohnen, auf dem es durchschnittlich minus 63 Grad kalt ist.

Die Atmosphäre auf dem Mars besteht hauptsächlich aus schädlichem Kohlendioxid. Das Vorhaben ist bisher auf breite Skepsis gestoßen, hat aber mit dem niederländischen Physik-Nobelpreisträger Gerard´t Hooft auch einen prominenten Unterstützer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bustere
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Besiedlung, Mars One
Quelle: diepresse.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2014 10:32 Uhr von architeutes
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist schon eine große Leistung hier auf der Erde mitten in einer Wüste ohne Wasser eine Stadt zu versorgen.
Und das dann auf dem Mars ,ist ja ein Klacks.
Kommentar ansehen
04.01.2014 10:48 Uhr von Cannossa
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die News hab ich gestern schon hier gelesen !
Kommentar ansehen
04.01.2014 10:48 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
absolut unglaubwürdig
Kommentar ansehen
04.01.2014 12:30 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kanonenfutter einsacken damit man die ausgebildeten forscher nicht verheizt... schonmal jemand fotos von curiosity gesehn aus dem jahr 2013? die kammera hat durch die strahlung mittlerweile soviele tote pixel als hätte man mit der schrotflinte in bild geballert und da wollen sie menschen hochschicken....
Kommentar ansehen
04.01.2014 12:34 Uhr von Danymator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"24 davon in einer Fernsehshow ausgewählt"

Sehr unglaubwürdig das ganze. Ist zwar mal was neues, aber bleibt am Ende doch nur eine Show. Nächstes Jahr sicher auch bei RTL & Co zu bewundern...
Kommentar ansehen
04.01.2014 13:29 Uhr von Hallominator
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Falls das Projekt wirklich startet, sollten die Kandidaten alle mit ihrem bisherigen Leben abgeschlossen haben. Die psychische Belastung ist enorm, wenn man ewig auf dem Mars hockt, denn Im Ernst... Was tun die dann da? Kein Internet, keine zu bewundernde Natur und auch die mitgebrachten Bücher (was ohnehin nicht viele sein werden) werden schnell 5 mal gelesen sein. Auch Medikamente sind nur begrenzt vorhanden, wenn nicht ständig Nachschub hochgeschossen wird.
In den nächsten Jahren sollte dringend erforscht werden, ob das geplante System die Menschen überhaupt ernähren kann...
Es gibt so verdammt viele Haken an der Sache, dass mir gar nicht alle einfallen wollen. Ich bin skeptisch, ob 2025 bereits der richtige Zeitpunkt gekommen ist, auch wenn das erst in 11 Jahren ist.

[ nachträglich editiert von Hallominator ]
Kommentar ansehen
04.01.2014 13:50 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was, außer elendig sterben, werden sie dort machen? Lange werden sie dort nicht überleben, wenn sie überhaupt die Hinreise schaffen. Wachsen wird dort nix und so viele Vorräte und Ausrüstung, daß sie dort mehrere Jahre oder Jahrzehnte überleben können, können sie gar nicht mitnehmen. Man braucht ja nicht nur Essen und Wasser, sondern auch Luft und Energie.

Die Temperaturen, die auf der Marsoberfläche, sollte man mit einem Durchschnittswert von -63°C auch nicht verharmlosen. Denn es kann dort zwar auch annähernd +30°C haben, aber ebenso auch -130°C! Diese Temperaturen muß man erst mal aushalten und auch langfristig überleben!!!!!

[ nachträglich editiert von Joeiiii ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?