04.01.14 09:29 Uhr
 2.245
 

Massensterben von Seesternen in den USA - Fukushima könnte schuld sein

An der gesamten Westküste der USA werden derzeit Millionen von toten Seesternen angespült, ShortNews berichtete bereits. Einige Arten seien rasend schnell ausgestorben. Forscher rätseln noch bezüglich der Ursache.

"Solche Ereignisse sind bezeichnend für eine Veränderung. Bei diesen extremen Ereignissen ist es wichtig, die Ursache schnell herauszufinden", so Umweltprofessorin Drew Harvell.

Ein Seestern-Massensterben wurde bereits in den 80er und 90er Jahren beobachtet. Das aktuelle Massensterben könnte mit der Atomkatastrophe in Fukushima zusammenhängen. Das Ökosystem der Meere könnte aufgrund des Massensterbens aus den Fugen geraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Fukushima, Massensterben, Seestern
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2014 10:00 Uhr von Sirigis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Biologe im Video meint, dass es bei El Niño durch die Erwärmung des Meeres auch schon öfter zu einem Massensterben von Seesternen kam, allerdings nie in dem derzeitigen Ausmaß. Dass Fukushima dafür verantwortlich ist, denke ich, bezweifeln die meisten Forscher, aber die tatsächliche Ursache scheint noch nicht bekannt zu sein.
Kommentar ansehen
04.01.2014 17:55 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Chocobo,
Tschernobyl liegt nunmal nicht am Meer, sondern 1000 km davon entfernt, und die übrigen Störfälle waren bei weitem nicht so dramatisch und folgenreich wie Fukushima.
Du kannst die Folgen also nicht gleichsetzen und dadurch darauf schließen, daß das Seesternsterben nichts mit Fukushima zu tun hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?