03.01.14 20:57 Uhr
 1.463
 

USA: Arm einer Verdächtigen muss amputiert werden

Eine Mutter von drei Kindern im Bundesstaat Pennsylvania hatte einen Gerichtstermin wegen ungebührlichem Benehmens verpasst und wurde von der Polizei von Pittsburgh sehr unsanft abgeholt. Fünf Polizisten stürmten ihr Haus.

Als Amy Needham fragte, ob sie auf die Toilette dürfe, um danach mitzukommen, wurde sie mit einem Taser niedergestreckt und in Handschellen abgeführt. Schon vor der Ankunft im Gefängnis hatte die Frau starke Schmerzen an den Handgelenken und bat um einen Arzt, was ihr verweigert wurde.

Die Frau erlitt dann einen septischen Schock, der dazu führte, dass ihr Arm amputiert werden musste, weil hier die Nerven und Muskeln abgestorben waren und um Schlimmeres zu verhindern. Die Frau erlitt das Compartment Syndrom wohl wegen den zu engen Handschellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blaumacher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Verdächtige, Arm, Amputation
Quelle: www.yourjewishnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2014 21:18 Uhr von iMike
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
So ist es in den USA und es wird immer schlimmer. Das widerlichste Land..und tun auf fortgeschritten. Sie terrorisieren nicht nur ihr eigenes Volk, sondern die ganze Welt. Abscheulich

Normale Bürger werden schlimmer als woanders Tiere behandelt
Kommentar ansehen
03.01.2014 21:43 Uhr von tutnix
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
da kann man der frau nur noch viel glück bei der suche nach einen guten anwalt wünschen, um das maximum an schmerzensgeld herauszuholen.
Kommentar ansehen
03.01.2014 23:38 Uhr von Phoenix3141
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Frau erlitt dann einen septischen Schock, der dazu führte, dass ihr Arm amputiert werden musste, weil hier die Nerven und Muskeln abgestorben waren und um Schlimmeres zu verhindern. "

Satzbau à la "Mein schönsten Ferienerlebnis", Grundschulklasse 1.
Kommentar ansehen
04.01.2014 03:13 Uhr von craschboy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@iMike

Das kannst Du doch nicht so einfach sagen.
Jetzt kommt Perisecor wieder um die Ecke und meint, dass das alles in Ordnung war. Hat die Olle eben Pech gehabt.

[ nachträglich editiert von craschboy ]
Kommentar ansehen
04.01.2014 09:24 Uhr von Sirigis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sie klagt auf 75.000,00 Dollar Schadenersatz, was für mich, für amerikanische Verhältnisse, extrem wenig ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?