03.01.14 16:01 Uhr
 232
 

Gysi zu Programmentwurf zur Europawahl: "Nicht ganz gelungen, zu national gedacht"

Bereits am Morgen des heutigen Freitags hat sich der Fraktionschef Gregor Gysi (Linke) zu dem neuen Programmentwurf seiner Partei zur Europawahl geäußert.

Der Politiker betitelt die Präambel des Entwurfs, in welcher die EU als "neoliberale, militaristische und weithin undemokratische Macht" bezeichnet wird, als nur mäßig gelungen.

Besonders den von der Linken geforderten Austritt aus den militärischen Strukturen der NATO widerspricht Gysi. Er empfahl stattdessen die Auflösung der NATO und Gründung eines neuen Systems zur Sicherheit und Zusammenarbeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Programm, Gregor Gysi, Europawahl
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Gregor Gysi: "Bequeme Wähler" sind auf Versprechen Donald Trumps hereingefallen
Erneute Bundestagskandidatur: Gregor Gysi kommt "Bitten und Signalen" nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2014 16:38 Uhr von shadow#
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Kluger Mann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Gregor Gysi: "Bequeme Wähler" sind auf Versprechen Donald Trumps hereingefallen
Erneute Bundestagskandidatur: Gregor Gysi kommt "Bitten und Signalen" nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?