03.01.14 15:04 Uhr
 20.410
 

Nordkorea: 120 Hunde fraßen Onkel von Diktator Kim Jong-Un bei lebendigem Leib auf

Über die Hinrichtung des Onkels von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-Un sind neue grausame Details bekannt geworden. Demnach wurde Jang Song-Thaek 120 Hunden zum Fraß vorgeworfen.

Zuvor hatte man den Tieren drei Tage lang kein Futter gegeben. Der Onkel sei zuvor nicht erschossen, sondern mit seinen fünf Mitstreitern den Hunden lebendig vorgeworfen worden.

Das grausame Schauspiel sei von dem Diktator und weiteren 300 leitenden Beamten verfolgt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Diktator, Onkel, Kim Jong-un
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2014 15:08 Uhr von hochbegabt
 
+81 | -37
 
ANZEIGEN
Widerliche US Propaganda.
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:15 Uhr von oldiman
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
wer´s glaubt...
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:22 Uhr von moegojo
 
+16 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:26 Uhr von polyphem
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
ist das eine satiremeldung vom postilon? kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:29 Uhr von Xenu_sucks
 
+32 | -7
 
ANZEIGEN
Kann keine amerikanische Propaganda sein, die Quelle ist eine Chinesische (!) Zeitung!
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:34 Uhr von blade31
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Also ich kann mir das sehr gut vorstellen
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:34 Uhr von Bokaj
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist so krank, dass es nur aus einem kranken Hirn entsprungen sein kann.
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:35 Uhr von architeutes
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
Würde man z.B. den Israelis dieser oder ähnlicher Taten bezichtigen wären einige der User vor mir sicher überzeugt das sie stimmt.
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:36 Uhr von Destkal
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
gibts von dem spaß ein video?
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:37 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
"Kann keine amerikanische Propaganda sein, die Quelle ist eine Chinesische (!) Zeitung! "

Ja lol, genau das macht es glaubwürdiger ^^ Je weiter weg die Quelle um so unglaubwürdiger werden die Nachrichten.
Aber selbst wenn der Onkel hingerichtet wurde, weiß niemand warum und selbst wenn man den Grund in China wüsste würde man das hier wieder anders drehen. Wirtschaftsvergehen in sozialistischen Ländern bekommen knallharte Strafen, selbst in der ehemaligen DDR stand auf sowas bei schwerwiegenden Fällen die Todesstrafe. Sowas würde man natürlich nicht erzählen, weil sonst müsste man unsere gesamte Regierung nämlich an die Wand stellen. Zum Glück zählt im Westen das Ausrauben der Bevölkerung zu den Kavaliersdilekten.
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:46 Uhr von architeutes
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Don:Axelino
In der ganzen News steht nichts über eine Propaganda der Amerikaner ,oder sehe ich das nicht richtig ??
Immer diese Querverweise um sein Weltbild wieder ins Lot zu bringen.
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:47 Uhr von maldin
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@BastB

So tragisch das auch ist befürchte ich Sie haben Recht mit Ihrer Aussage! Plus von mir.

Problematisch ist in solchen Fällen immer die Bewertung der News.. Es ist so ein unschönes Gefühl da ein Plus zu geben..-.-

[ nachträglich editiert von maldin ]
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:48 Uhr von TausendUnd2
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es hieße Kim Jong Un hätte seinen Onkel gefressen hätt´ ich es ja noch geglaubt... ;)
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:54 Uhr von sigmasix
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Klingt wie in einem schlechten Ami-Film...
Kommentar ansehen
03.01.2014 15:59 Uhr von Serhat1970
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Ich bezweifle ja nicht das dieser Diktator wirklich Krank im Kopf ist nur die Fantasystory über Nordkorea sind inzwischen noch kranker. Behaupten kann man wirklich viel und ich gebe zu das Nordkorea eine ideale Leinwand darstellt auf die man jeder kranke Fantasie aufwerfen kann. drum möglich ist die Geschichte aber sehr unwahrscheinlich da Diktatoren in solchen Ländern immer sehr vorsichtig sind und bedacht handeln bezüglich ihrem Rufes, daher denke ich das der Onkel in irgend einem Keller oder schäbigem Hinterhof erschossen wurde. Denn solche beschriebenen Gräueltaten würden durchsickern und seinem Ruf sehr schaden.

Die Horrorstory das in einigen Regionen Nordkoreas aus Hunger schon Kinder entführt und gefressen werden glaube ich aufs Wort, denn Hunger treibt Menschen zu unglaublichen Abschäulichkeiten. Beispiel STALINGARD im 2.WK

[ nachträglich editiert von Serhat1970 ]
Kommentar ansehen
03.01.2014 16:08 Uhr von architeutes
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@Serhat1970
Du glaubst nicht das Menschen zu so etwas fähig sind ?? Schau in die Geschichtsbücher (und lasse deine oder andere politische Sichtweisen aus den Spiel) da findest du die abartigsten Dinge die ein Mensch einen Anderen antun kann.
Zum Beispiel Kaiser Bokassa - zuerst hofiert von den Franzosen- entwickelte sich auch nach und nach zum Monster der selber beim Foltern Hand angelegt hat.
Im wurde sogar Kanibalismus nachgesagt.
Und das dürfte Zweiflern der News leichter fallen zu glauben ,den er war einst erste Wahl bei den Franzosen.
Monster sind Monster und haben nichts mit Politik am Hut.
Kommentar ansehen
03.01.2014 16:24 Uhr von blade31
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
was Herrscher alles draufhaben an Grausamkeiten:

http://www.lexikus.de/...



[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
03.01.2014 16:30 Uhr von blubberer1
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.01.2014 16:33 Uhr von Floppy77
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Tiere und damit meine ich nicht die Hunde sondern das fette Mondgesicht und seine Vasallen...
Kommentar ansehen
03.01.2014 16:56 Uhr von konfetti24
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
so ein Quatsch. Seit wann fressen Hunde wenn sie drei Tagen nicht zu futtern bekommen einen lebenden Menschen?
Kommentar ansehen
03.01.2014 17:30 Uhr von Gribbel
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass das Propaganda ist. Die Betonung liegt auf glauben. Kim hat schon gut einen schaden weg, das steht zumindest außer Frage.
Kommentar ansehen
03.01.2014 18:16 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Der kleine Dicke Diktator ist sicherlich ein bischen Geistesgestört.. (Das sind bestimmt Elitäre Kreise in unseren lupenreinen Demokratien und Geheimdiensten aber auch).. aber Hunde die 3 Tage nichts zu fressen bekommen haben, werden einen aufrecht gehenden Menschen erst anfallen, wenn sie wirklich kurz vorm Verhungern sind.. oder aber dazu abgerichtet sind.

Niveaulose Propaganda.. die fast so Menschenverachtend ist, wie das Regime in Nordkorea.
Kommentar ansehen
03.01.2014 18:38 Uhr von Mephisto92
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Nur mal zum Bewerten von News.

Zu bewerten ist ob die Shortnews den Inhalt der Quelle Adäquat wiedergibt. Alles andere hat in der Bewertung nichts verloren.
Kommentar ansehen
03.01.2014 18:47 Uhr von -canibal-
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
so gehts jedem, der aus dem gleichen Napf wie Kim-Jong-Un frisst....
Kommentar ansehen
03.01.2014 18:47 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@blubberer1 - wen meinst Du denn mit gesetzesgetreuen Demonstranten gegen die Militär (in Deutschland) eingesetzt werden würde?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?